Im Oktober kann man die Partnerstadt Albinea besuchen

Treptow-Köpenick. Eine Reise für Freunde italienischer Landschaft und Geschichte, von Parmesan und Verdi führt vom 1. bis 5. Oktober in die Emilia-Romagna.

Albinea, die idyllische Kleinstadt 60 Kilometer westlich von Bologna ist seit 1997 Partnerstadt von Treptow-Köpenick. Anlass dieser Verbindung war der Widerstand des aus Treptow stammenden Soldaten Hans Schmidt, der 1944 Kontakt mit der Resistenza aufgenommen und eine kampflose Übergabe der deutschen Kommandantur vorbereitet hatte und dafür von der Wehrmacht standrechtlich erschossen wurde.

Nach mehrfachem Austausch zwischen Schulen, Kultureinrichtungen, Sportvereinen und Kommunalpolitikern bietet der Tourismusverein Treptow-Köpenick nun Bürgern erstmals Gelegenheit, den Ort in der südlichen Poebene und seine reizvolle Umgebung kennenzulernen.

Neben einer ausführlichen Stadtbesichtigung, dem Besuch der Gedenkstätte und dem Empfang durch den Bürgermeister von Albinea stehen Besuche der Burgruine Canossa, der Altstadt von Modena (Unesco-Welterbe), des Verdi-Geburtshauses und -Museums sowie des historischen Zentrums und einer Käserei in Parma auf dem Programm.

"Dankenswerter Weise hat sich Matthias Schmidt, Mitglied des Bundestags und Italienkenner, bereit erklärt, einen Teil der Reiseleitung zu übernehmen", sagt Robert Schaddach, Vorsitzender des Tourismusvereins. Die Gäste logieren in einem Hotel nahe der Altstadt von Reggio Emilia.

Die Reise im Luxusfernreisebus, kann - solange Plätze frei sind - bis zum 15. August in der Touristinformation am Schlossplatz in der Altstadt Köpenick zum Preis von 499 Euro pro Person im Doppelzimmer mit Halbpension gebucht werden. Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 68 Euro.

Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, Sonnabend von 10 bis 16 Uhr, 655 75 50, E-Mail: touristinfo@tkt-berlin.de.

Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.