Anzeige

Köpenick - Soziales

Beiträge zur Rubrik Soziales

Soziales
"Marktbörse" um 1960. Die Gaststätte ist noch in Betrieb.
3 Bilder

Bücher statt Bier und Korn
Vor fast zehn Jahren öffnete die Mittelpunktbibliothek am Alten Markt

Wer den Ziegelbau der Mittelpunktbibliothek Köpenick sieht, mag denken, sie stände schon ewig in der Köpenicker Altstadt. Dabei wurde der Neubau erst vor zehn Jahren eingeweiht. Historisch ist der Standort am Alten Markt trotzdem. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts befand sich hier ein Gasthaus. Zuerst mit dem Namen „Erste Genossenschaftsbrauerei“ – der Namensgeber stand in Friedrichshagen – und später als „Zur Marktbörse“. Namensgebend war wohl die Tatsache, dass sich Bauern aus dem Umland...

  • Köpenick
  • 24.09.18
  • 53× gelesen
Soziales

Blutkonserven werden knapp

Köpenick. Wie das Deutsche Rote Kreuz mitteilt, sind besonders bei der selteneren Blutgruppe 0- nur noch geringe Vorräte vorhanden. Aber auch Spender mit anderen Blutgruppen sind gefragt. Ein DRK-Team wartet am 6. September von 16 bis 19 Uhr in der Alexander-von-Humboldt-Schule, Oberspreestraße 173, auf Spender. Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt und gesund sein, bitte Ausweis mitbringen. Weitere Termine unter www.blutspende-nordost.de oder Telefon 0800/119 49 11. RD

  • Köpenick
  • 30.08.18
  • 33× gelesen
Soziales

„Helden des Alltags“ ausgestellt

Köpenick. Das Freiwilligenzentrum Sternenfischer zeigt in der Rathausgalerie, Alt-Köpenick 21, die Fotoausstellung „Heldinnen und Helden des Alltags“. Die Fotografin Jule Halsinger hat dafür 36 Ehrenamtliche abgelichtet, die sich im Bezirk für die Gemeinschaft einbringen. Zu ihnen gehört Peter Kreis, der den Garten eines Seniorenheims zur grünen Oase macht. Ebenso Shari Dittrich, die Kinder und Jugendliche beim Fußballverein SV Schmöckwitz-Eichwalde trainiert. Zu sehen sind die Porträts vom 29....

  • Köpenick
  • 20.08.18
  • 40× gelesen
Anzeige
Soziales

Sommerfest im Seniorenzentrum

Köpenick. Das Vitanas Seniorenzentrum Bellevue, Parrisiusstraße 4-14, lädt am 24. August ab 14 Uhr zum Tag der offenen Tür mit Sommerfest ein. Nachbarn können gemeinsam mit den Senioren und ihren Angehörigen feiern. Auftritte des Chors der bunten Vögel sorgen ebenso für Unterhaltung wie die Fotobox, in der perfekte Erinnerungsfotos mit lustigen Requisiten entstehen. Der Eintritt ist frei, für das leibliche Wohl gesorgt. RD

  • Köpenick
  • 16.08.18
  • 45× gelesen
Soziales
Am Nordufer des Langen Sees unterhalb des Müggelturms wurden Blaualgen gesichtet.

Blaualgen am Langen See gesichtet
Lageso gibt Entwarnung und Tipps zum Baden

Anfang August sind an mehreren Badestellen im Bezirk Blaualgen aufgetaucht. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) gibt aber Entwarnung. Von den Badestellen Badewiese Schmöckwitz, Bammelecke und den Badebuchten am Langen See unterhalb der Müggelberge haben uns Leser gemeldet, das dort verstärkt Blaualgen auftreten. Das Lageso schreibt dazu in einer Presseinformation vom 27. Juli: „Die hier nachgewiesenen Giftstoffkonzentrationen wie auch an allen anderen untersuchten...

  • Köpenick
  • 09.08.18
  • 579× gelesen
Soziales

Noch freie Plätze für Ferienkinder in Theaterworkshop

Köpenick. Im Ferienworkshop der Alten Möbelfabrik sind noch einige Plätze frei. Kinder und Jugendliche von 13 bis 16 können vom 13. bis 17. August in der Karlstraße 12 am Theaterworkshop teilnehmen. Der geht an allen fünf Tagen von 10 bis 14 Uhr, die Teilnahme ist gebührenfrei, ein gemeinsames Mittagessen inklusive. Auskunft und Anmeldung unter info@alte-moebelfabrik.de oder ¿651 65 16. RD

  • Köpenick
  • 01.08.18
  • 22× gelesen
Anzeige
Soziales

Seminar für Krebspatientinnen

Köpenick. Am 13. August findet in den DRK-Kliniken Köpenick ein Kosmetikseminar für Krebspatientinnen statt. Gemeinsam mit DKMS Life wird vermittelt, wie von Krebs betroffene Frauen die optischen Auswirkungen von Krankheit, Bestrahlung und Chemotherapie mit kosmetischen Mitteln mildern oder verdecken können. Dabei geht es unter anderem um Hautpflege, das Nachzeichnen von ausgefallenen Wimpern, Abdecken von Hautflecken und den Einsatz von Tüchern und Kopfschmuck. Das Seminar ist kostenlos und...

  • Köpenick
  • 29.07.18
  • 18× gelesen
Soziales

DRK bittet wieder um Blutspenden

Köpenick. Am 27. Juli bietet das Deutsche Rote Kreuz wieder einen Blutspendetermin an. Von 11.30 bis 19 Uhr wartet ein Blutspendeteam in den DRK-Kliniken Köpenick, Salvador-Allende-Straße 2, auf Spender. Wer Blut spenden will, muss mindestens 18 Jahre alt und gesund sein, bitte Ausweis mitbringen. Weitere Termine unter www.blutspende-nordost.de oder telefonisch unter 0800/119 49 11. Besonders gefragt sind derzeit übrigens Spender der Blutgruppe 0-, hier sind nur noch geringe Vorräte in der...

  • Köpenick
  • 21.07.18
  • 30× gelesen
Soziales

Ferienwoche im Jugendclub

Köpenick. Der Jugendklub Horn, Hoernlestraße 51, bietet in der letzten Ferienwoche (13. bis 17. August) in Kooperation mit der Joseph-Schmidt-Musikschule ein Camp für junge Talente an. Mitmachen können Jugendliche von elf bis 13 Jahren, geboten werden Workshops zu Themen wie Kochen, Gitarre, Hip Hop und mehr. Die Betreuung erfolgt jeweils von 9 bis 17 Uhr, die Teilnahme ist kostenlos, und ein Mittagessen ist inklusive. Informationen und Anmeldung unter camp4talents@gmail.com. RD

  • Köpenick
  • 19.07.18
  • 30× gelesen
Soziales

Blut spenden trotz Urlaubszeit

Köpenick. Am 24. Juli wird trotz Schulferien einer der raren Blutspendetermine angeboten. Dann wartet ein DRK-Team von 15 bis 19 Uhr im Kietz Klub Köpenick, Köpenzeile 117, auf potenzielle Spender. Die müssen gesund und mindestens 18 Jahre alt sein, bitte Ausweis mitbringen. Ebenfalls spenden können Sie am 25. Juli von 14.30 bis 19 Uhr im Forum Köpenick, Bahnhofstraße 33-38. Weitere Termine unter www.blutspende-nordost.de oder unter Telefon 0800/119 49 11. RD

  • Köpenick
  • 14.07.18
  • 18× gelesen
Soziales
Straßenkunst auf dem Kietzer Sommer.
3 Bilder

Anwohner feiern 23. Kietzer Sommer
Kleines Volksfest im Köpenicker Fischerkietz

Der Kietzer Sommer, kleiner Bruder des Köpenicker Sommers, feiert am 16. Juni bereits seine 23. Auflage. Wobei, so klein ist das von Anwohnern organisierte und Freunden unterstützte Volksfest in der früheren Fischersiedlung Kietz nicht. Das Gedrängel in der Gasse am Frauentog ist kaum weniger dicht als in der nahen Köpenicker Altstadt. Und gefeiert wird nicht nur auf der Straße, mehrere Anwohner öffnen ihre Tore und Höfe und bieten dort Kleinkunstvorstellungen und Kunstgewerbe an. Kommerz...

  • Köpenick
  • 13.06.18
  • 727× gelesen
Soziales
Victor Gherciu baut einen neuen Backofen.
2 Bilder

Eine grüne Oase für alle
Vor 15 Jahren entstand der erste interkulturelle Garten in Berlin

Ein rund 4000 Quadratmeter großes Areal gleich hinter dem Stadion von „Eisern Union“. Hier am Ufer der Wuhle befindet sich Berlins erster Interkultureller Garten. Vor 15 Jahren eröffnete der Wuhlegarten seine Türen, das Jubiläum wird am 24. Juni zünftig gefeiert. Hintergrund war, dass Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen gemeinsam gärtnern wollten, aber dafür kein Grundstück in einer der Kleingartenanlagen gefunden hatten. Am Anfang machten neben Köpenickern vor allem Menschen aus...

  • Köpenick
  • 11.06.18
  • 84× gelesen
Soziales Anzeige
„Die Hilfe kommt gut an“, sind sich Bernd Wardacki, Vorsitzender der Werbegemeinschaft, Assistentin Anita Hegewald, Lea Muth von Straßenkinder e.V. und Centermanager Uwe Eigenbrod einig.

Forum Köpenick
Spende an Straßenkinder e.V. übergeben

2500 Euro – eine stolze Summe, die der Verein Straßenkinder e.V. gut gebrauchen kann. Gespendet haben sie die Köpenicker Centerbesucher, die bei der Weihnachtstombola im Forum Köpenick ein Los erworben haben. „Bis zu 2500 Kinder und Jugendliche geraten in Deutschland jährlich auf die Straße. Je nach Jahreszeit mehrere hundert davon in Berlin. Die Dunkelzimmer dürfte deutlich höher sein“, berichtet Lea Muth, Assistentin der Geschäftsleitung von Straßenkinder e.V. Ihnen zeigt der Verein...

  • Köpenick
  • 30.05.18
  • 88× gelesen
Soziales

Kündigung abgewendet

Familie V. lebt von Hartz IV und wollte in eine günstigere Wohnung umziehen. Nach langem Suchen fand sie eine kostengünstigere Bleibe und beantragte beim Jobcenter Spandau die Übernahme der Kaution für die Wohnung. Das Amt sicherte der Familie dies mündlich zu. Daraufhin mietete sie die neue Wohnung an. Eines Tages kam jedoch Post vom Vermieter. Darin mahnte er die ausstehende Kaution an. Familie V. wandte sich an das Jobcenter. Der zuständige Sachbearbeiter bestätigte erneut, dass die Kaution...

  • Zehlendorf
  • 22.05.18
  • 450× gelesen
  • 1
Soziales

Futterspenden für die Tiertafel 

Baumschulenweg. Die Berliner Tiertafel, die sozial schwache Menschen beim Unterhalt ihrer Haustiere unterstützt, sucht dringend Futterspenden. Wer mit Tierfutter für Hunde, Katzen, Nager oder Vögel helfen möchte, kann die Spenden am 31. Mai von 17 bis 20 Uhr bei der Tiertafel in der Mörikestraße 15 – hinter der Volkshochschule – abgeben. Möglich ist die Spendenabgabe auch während der nächsten Futterausgabe am 2. Juni von 11 bis 15 Uhr. Geldspenden werden ebenfalls angenommen. RD

  • Baumschulenweg
  • 18.05.18
  • 33× gelesen
Soziales

Umfrage unter Senioren

Berlin. Der Landesseniorenbeirat Berlin hat eine Umfrage zum Engagement gestartet. Damit soll ermittelt werden, wie sich noch mehr Senioren engagieren können. Der Fragebogen für Organisationen und Projekte kann auf www.ü60.berlin heruntergeladen werden. Einsendeschluss ist der 31. August. hh

  • Mitte
  • 17.05.18
  • 102× gelesen
Soziales

Sieben Projekte haben es geschafft

Berlin. Sieben Projekte aus Berlin haben es in die nächste Runde des Deutschen Integrationspreises geschafft. Es handelt sich um die Projekte Camp One, Citizen2Be, Flüchtlingspaten Syrien, Moabit hilft!, Schwimmclub1001, Space2groW und Triaphon. Gemeinsam mit Projekten aus andren Bundesländern werden sie nun von einer Jury beurteilt. Die Preisverleihung findet am 8. November in Frankfurt am Main statt. Weitere Infos auf www.deutscher-integrationspreis.de/contest. hh

  • Mitte
  • 17.05.18
  • 53× gelesen
Soziales

DFB lobt Julius Hirsch Preis aus

Berlin. Noch bis zum 30. Juni können sich Vereine, Initiativen und Einzelpersonen für den Julius Hirsch Preis beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) bewerben. Der Preis ist ausgeschrieben für Einzelpersonen, Initiativen und Vereine, die sich in besonderem Maße für Vielfalt und Respekt, für Demokratie und Menschenrechte sowie gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus eingesetzt haben. Bewerbung an den DFB, Otto-Fleck-Schneise 6, 60528 Frankfurt, oder per E-Mail an...

  • Mitte
  • 17.05.18
  • 43× gelesen
Soziales

Eltern üben die Babymassage 

Köpenick. Die Babymassage ist eine gute Möglichkeit, dem Kind liebevolle und sanfte Zuwendung zu geben. In einem neuen Kurs im Nachbarschaftszentrum Rabenhaus kann sie jetzt geübt werden. Geeignet ist der Kurs für Eltern, deren Nachwuchs zwischen sechs Wochen und fünf Monaten alt ist. Kursbeginn ist am 1. Juni, alles Weiteres direkt im Rabenhaus, Puchanstraße 9, 65 88 01 65 oder unter info@rabenhaus.de. RD

  • Köpenick
  • 17.05.18
  • 13× gelesen
Soziales
Seit fünf Jahren steht der 1979 eingeweihte Brunnen vor dem FEZ-Hauptgebäude auf dem Trockenen.
2 Bilder

Spenden für den Brunnen-Bau: Oberschöneweide: Seit 2013 ist die Fontäne im FEZ Wuhlheide abgeschaltet

von Ralf Drescher Immer wieder fragen uns Leser, warum der Brunnen vor dem Haupteingang des FEZ Wuhlheide trocken bleibt. Bereits im Sommer 2013 hatten wir berichtet, dass die Anlage wegen technischer Mängel außer Betrieb genommen wurde. Nun soll Bewegung in die Sache kommen und der Brunnen repariert werden. Marode ist allerdings nicht nur die Technik, sondern auch das Becken. Zuletzt hatte der Brunnen pro Tag 4000 Liter Wasser verloren, sodass ständig nachgefüllt werden musste. Die...

  • Köpenick
  • 17.05.18
  • 257× gelesen
Soziales
Stefan Piltz und Claudia Scholz vom Verein Family & Friends bereiten mit Sozialarbeiter Jakob Bindel (r.) vom Kirchenkreis Charlottenburg-Wilmersdorf den "Frühlingszauber in Westend" vor.

Fest der Nachbarn: Am 25. Mai wird in Berlin, in Deutschland und in ganz Europa gefeiert

"Europäisch leben – lokal feiern!" Unter diesem Motto findet am 25. Mai das Europäische Fest der Nachbarn statt. Menschen treffen sich zu diesem Anlass in ihrem Kiez und lernen sich bei kleineren oder größeren Events kennen, tauschen sich aus und feiern ausgiebig miteinander. In Westend, dem besonders idyllischen Ortsteil von Charlottenburg, hat man sich darauf geeinigt, den Start des Festes genau um einen Tag in das Wochenende zu verschieben und es außerdem um einen Tag zu verlängern. So...

  • Westend
  • 15.05.18
  • 452× gelesen
Soziales

Fotowettbewerb: "Mein Lieblingsort in Berlin"

Berlin. Zum Tag der Städtebauförderung am 5. Mai startete die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen erstmalig einen Fotowettbewerb. Unter dem Motto „Mein Lieblingsort in Berlin – unseren Kiez gestalten“ sind Fotos gefragt. Dabei ist die Sicht der Berliner auf ihre Stadt, auf den ganz speziellen Blick für das Schöne und Besondere, das Berlin und seine Kieze ausmacht, wichtig. Die Fotos sollen zeigen, was den Menschen bei der Gestaltung ihres Kiezes wichtig ist und auch, was ihnen...

  • Charlottenburg
  • 12.05.18
  • 338× gelesen
Soziales
Nicolas Herreras hat in Berlin bereits Freunde gefunden.

Schüler sucht neue Gastfamilie: Nicolas Herrera aus Kolumbien würde gerne im Bezirk bleiben 

Seit einem halben Jahr ist ein Zimmer in einem Rahnsdorfer Eigenheim das Zuhause von Nicolas Herrera (16). Anfang Juni muss der Gastschüler aus Kolumbien das Quartier wechseln. Er würde jedoch gerne im Südosten Berlins bleiben. Er besucht derzeit die 10. Klasse des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums in Friedrichshagen und hat an der Schule viele Freunde gewonnen. Außerdem wird dort spanisch unterrichtet, mit einem Teil der Mitschüler kann sich Nicolas sogar in seiner Muttersprache...

  • Köpenick
  • 08.05.18
  • 969× gelesen
Soziales

Abenteuerliches Wochenende

Oberschöneweide. Die verlängerten Wochenenden 10. bis 13. und 19. bis 22. Mai stehen im FEZ Wuhlheide ganz unter dem Motto Spielen. Jeweils von 12 bis 18 Uhr gibt es rund 80 Mitmachangebote für Kinder zwischen zwei und zwölf Jahren und die ganze Familie, darunter Bogenschießen, als Detektive spannende Kriminalfälle lösen, Paddelboot-, Kanu- oder Hand-Tretboot-Partien oder eine Expedition durch den Dschungel – im Gewächshaus – unternehmen. Im Survivalcamp stehen der Umgang mit Karte und Kompass,...

  • Oberschöneweide
  • 06.05.18
  • 32× gelesen

Beiträge zu Soziales aus