KSC schrammt knapp am Coup vorbei

Köpenick. Der Köpenicker SC hat in der Berlin-Liga denkbar knapp einen Überraschungscoup verpasst. Die Köpenicker führten am vorigen Freitag beim Tabellenführer Tennis Borussia durch ein Tor von Niekam bis kurz vor Schluss mit 1:0 und hielten die drei Punkte fast sicher in den Händen - doch drei Minuten vor dem Ende mussten sie noch den Ausgleich hinnehmen. KSC-Coach Heiko Schickgram war trotz des späten Ausgleichs eher gut gelaunt. "Klar ist es ärgerlich, wenn man hinten raus doch noch etwas zulässt. Aber wie wir uns hier trotz aller Probleme im Vor- und Umfeld präsentiert haben, das lässt hoffen." Am Sonntag empfängt der KSC an der Wendenschloßstraße Eintracht Mahlsdorf. Die Partie wird um 12 Uhr angepfiffen.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.