Spielplatz als Drogenbunker

Kreuzberg/Neukölln. Zivilpolizisten haben am 13. Juli auf dem U-Bahnhof Schönleinstraße vier mutmaßliche Drogenhändler festgenommen. Ein Dealer versuchte über das Gleisbett zu flüchten, was die Einsatzkräfte verhindern konnten. Als Lagerplatz für ihren Stoff haben die Männer zwischen 16 und 31 Jahre einen nahe gelegenen Spielplatz in der Schinkestraße benutzt. Bei Wohnungsdurchsuchungen stellten die Beamten weitere Beweismittel sicher. Die vier Verdächtigen sollen vornehmlich mit Heroin und Kokain gehandelt haben. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.