Günter-König-Sportplatz

Kreuzberg. Das Bezirksamt soll die Initiative der Sportvereine aufnehmen und die Anlage in der Blücherstraße nach dem im vergangenen Jahr verstorbenen ehemaligen Kreuzberger Bürgermeister Günter König benennen. Diesen Antrag der SPD-Fraktion hat die BVV am 22. Juni gegen die Stimmen der CDU angenommen. Um die Würdigung hatte es zuletzt, wie berichtet, einige Diskussionen gegeben. Verwiesen wurde vor allem darauf, dass eigentlich nur Frauen als Namensgeber für Straßen, Plätze und öffentliche Einrichtungen in Frage kommen. Zumindest so lange, bis einigermaßen Geschlechterparität hergestellt ist. Bei den Sportplätzen wäre das möglich. Denn hier sind die meisten Anlagen noch unbenannt. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.