Nah dran am Auswärtspunkt

Kreuzberg. Al-Dersimspor stand in der Berlin-Liga beim TSV Rudow kurz vor einem Punktgewinn, verlor aber knapp mit 1:2 (0:0). Vorige Saison hatte man gegen diesen Gegner in zwei Spielen zwölf Tore kassiert. Diesmal sorgte Anton in der 58. Minute für die Führung der Gastgeber, doch Baba glich aus (60.). Den Sieg für den TSV stellte Anton sicher, der in der 84. Minute zur Entscheidung einnetzte. Kurz danach hatte Baba eine große Geglegenheit, verfehlte den Kasten aber per Hacke ganz knapp. „Wenn der reingeht, ist es ein Traumtor“, so Al-Dersimspors Sportlicher Leiter Kadir Emre.

Seine Mannschaft empfängt am Sonntag um 15 Uhr auf dem Lilli-Hennoch-Sportplatz Tabellenführer SD Croatia.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.