Özcelik trifft ganz spät

Kreuzberg. Hilalspor bleibt weiter am Top-Duo der Landesliga dran. Auf Rang drei liegend hat man nur drei Zähler weniger als die punktgleichen Spandauer Kickers und Sparta Lichtenberg. Der 4:3 (3:3)-Erfolg beim SC Gatow war etwas glücklich, Özcelik gelang das Siegtor in der dritten Minute der Nachspielzeit. Zuvor hatte Hilal ein 0:2 und 1:3 aufgeholt. Die Treffer für die Gäste erzielten neben Özcelik noch Orbay (28.) und Temel (40./Handelfmeter und 43.).

An diesem Sonntag tritt Hilalspor auf dem Laskersportplatz bei Berolina Stralau an. Anpfiff der Landesligapartie ist um 14.30 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.