Auch junge Stimmen zählen

Das U18 Karaoke Mobil tourt ab 5. September wieder durch Lichtenberg. (Foto: Bezirksamt Lichtenberg)

Lichtenberg mit innovativem Projekt zu den U18-Wahlen

Lichtenberg. Während die Erwachsenen am 24. September den Bundestag wählen, dürfen Berliner Kinder und Jugendliche bis zum 15. September ihre Kreuze machen – bei den U18-Wahlen. Lichtenberg begleitet die Kampagne mit einem besonderen Projekt.


Es rollte bereits vor den Ferien durch den Bezirk und ist nach der Sommerpause erneut unterwegs: Gemeinsam haben die Koordinierungsstelle Kinder- und Jugendbeteiligung, das Jugendfunkhaus und der Verein Gangway ein U18 Karaoke Mobil an den Start gebracht. Unter dem Motto „Deine Stimme zählt" und angelehnt an beliebte Casting-Formate im TV soll das Mobil den Lichtenberger Nachwuchs nicht nur zum Singen ermuntern, sondern auch politisch bilden. „Um in turbulenten politischen Zeiten Kindern und Jugendlichen Orientierung zu ermöglichen, ist es wichtig, sie früh zu erreichen“, sagt Jugendstadträtin Katrin Framke (parteilos für Die Linke). „Vielfältige und auf sie zugeschnittene Bildungsangebote sind da hilfreich.“ Die Stadträtin hat gemeinsam mit Bürgermeister Michael Grunst die Schirmherrschaft fürs Karaoke-Mobil-Projekt übernommen – beide sitzen zudem in der Jury. Denn etwas zu gewinnen gibt es für die jungen Teilnehmer auch.
Besagtes Mobil ist ein Anhänger, bepackt mit einer Karaoke-Anlage, einer tragbaren Bühne plus Pavillon. Außerdem hat es Flyer und Broschüren zu politischen Themen an Bord. Station macht das Mobil in Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen. Der Nachwuchs aus den Kiezen ist jeweils extra eingeladen. Überall gibt es dann eine eigene Show, bestehend aus zwei Programmpunkten. Im ersten geben die Mädchen und Jungen einen Song zum Besten – das kann sowohl in typischer Karaoke-Manier passieren. Es darf aber auch ein Lied aus eigener Feder sein. Alle Songs werden aufgezeichnet und gehen als Wettbewerbsbeitrag an die Jury. Dem ersten Platz winkt ein kleiner Plattenvertrag. Die Gewinner nehmen in einem professionellen Tonstudio bis zu drei Songs auf und bringen eine eigene Single heraus. Der zweite Programmpunkt ist jeweils ein politischer Beitrag zur Bundestagswahl. Das sind dann spezielle Formate, entwickelt in den teilnehmenden Einrichtungen: Podiumsdiskussion mit Politikern, Politikquiz und Ähnliches.
Das U18 Karaoke Mobil tourt vom 5. bis 12. September wieder durch den Bezirk. Inklusive ist ein offenes Casting am 6. September auf dem Nöldnerplatz. In der Zeit von 14 bis 17 Uhr sind Mädchen und Jungen aus ganz Lichtenberg eingeladen, vorbeizukommen und ihre Stimmen zu präsentieren. Weitere Stationen der Woche sind das Jugendfunkhaus, die Hans- und Hilde-Coppi-Schule, das JuFaZ, die JFE Mikado und Funkloch, das Steinhaus und der Grüne Campus Malchow. Eine bunt besetzte Jury wird nach dem 12. September alle Beiträge bewerten und die TOP 5 wählen, die am Finaltag der U18-Wahl am 15. September auftreten dürfen, und zwar bei der öffentlichen U18-Wahlparty vor dem Café Maggie in der Frankfurter Allee 205. bm
Infos: #LSDS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.