Hundehalter springt auf Gleis

Lichtenberg. Um seinen Hund zu retten, begab sich ein Halter in Lebensgefahr. Der 40-Jährige war am 18. April gegen 22.15 Uhr am S-Bahnhof Lichtenberg mit seinem Hund unterwegs, als das Tier unerwartet ins Gleisbett sprang und zwischen den Bahnhöfen Lichtenberg und Friedrichsfelde-Ost umherlief. Der besorgte Halter wollte den Hund retten und sprang dafür ebenfalls auf die Gleise. Zum Schaden kam es weder für den Halter, noch für dessen Hund. Denn die S-Bahnen verringerten ihre Geschwindigkeiten und auch die Polizei kam zu Hilfe. Hund und Halter konnten eine halbe Stunde später unbeschadet am S-Bahnhof Friedrichsfelde-Ost geborgen werden. Der Halter erhielt eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. Der Hund kam so davon.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.