Polizei prüft Zusammenhang

Lichtenberg. Das Brandkommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt derzeit zu zwei Brandstiftungen und einer Sachbeschädigung durch Feuer. Die Vorfälle ereigneten sich in der Nacht zum 29. September im Umfeld der Allee der Kosmonauten, daher könnten die Taten in Zusammenhang stehen. Die erste Tat ereignete sich gegen 2 Uhr. Ein 28-jähriger Hausbewohner in der Rhinstraße bemerkte Brandgeruch. Vor dem Haus entdeckte er eine an der Wand stehende, brennende Mülltonne. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand, das Feuer beschädigte den Hausputz und die Holztür. Lediglich 40 Minuten später entdeckte eine 27-Jährige im zweiten Stockwerk eines Hauses in der Allee der Kosmonauten einen brennenden Kinderwagen. Auch hier konnte die Feuerwehr den Brand noch rechtzeitig löschen. Zu einem weiteren Brand kam es schließlich gegen 2.45 Uhr an einem Gebäude in der Rhinstraße. Auch hier stand eine Hausmülltonne in Flammen, der Brand beschädigte die Hauswand. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.