Lange Nacht der Bilder: Lichtenbergs Kunstszene präsentiert sich

Lichtenberg. Den ersten runden Geburtstag feiert in diesem Jahr die Lange Nacht der Bilder. Das beliebte Kunst- und Kulturereignis findet zum zehnten Mal statt – am Abend des 15. September.

31 Schauplätze - im Wortsinn - sind mit von der Partie, mehr als 100 Kunst- und Kulturschaffende beteiligen sich, Hunderte Besucher erwarten die Veranstalter vom Bezirksamt Lichtenberg.

Im zehnten Jahr in Folge öffnen zur Langen Nacht der Bilder Lichtenberger Galerien, Ateliers, Werkstätten und andere Kreativkammern ihre Türen und ermöglichen unterhaltsame Begegnungen mit moderner Kunst. Kommunale wie private Häuser zeigen Ausstellungen, laden zu Gesprächsrunden, Aktionen, Workshops und Performances ein. Auch internationale Sammlungen sind zu bewundern.

Die Jugendkunstschule, Bibliotheken, Museen und die Lichtenberger Volkshochschule sind ebenso dabei wie bekannte Ausstellungsstätten: das Mies van der Rohe Haus, die Galerie 100, das Studio Bildende Kunst und die BLO-Ateliers. Und natürlich geht es in der Langen Nacht keineswegs nur um Bilder: Videos, Installationen, Fotografie, Konzept- und Textilkunst, Malerei, Grafik, Skulpturen – das Spektrum ist ebenso vielfältig wie umfangreich. Die Wohnungsbaugesellschaft Howoge steuert einen besonderen Augenschmaus bei: Sie lässt ihre vier Wandbilder des Lichtenberger Open Art-Projekts in der Nacht anstrahlen.

„Lichtenberg wird von immer mehr Kulturschaffenden als kreativer Ort angenommen“, sagt Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke). „Das zeigt sich auch in der Vielfalt und Qualität der Kunstprojekte im Rahmen der zehnten Langen Nacht der Bilder.“

Nicht zuletzt präsentiert sich mit dem jährlichen Event auch eine Kunstszene, die ständig im Wandel ist. Neuester Zuzug nach Lichtenberg ist die Initiative „360° - Raum für Kreativität“ am Prerower Platz 10. In den Projekträumen läutet der Bürgermeister die Bildernacht ein: am Freitag, 15. September, um 17.30 Uhr.

Das komplette Programm liegt als Faltblatt in vielen öffentlichen Einrichtungen aus und ist im Internet zu finden unter www.berlin.de/lange-nacht-der-bilder-lichtenberg. bm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.