Außergewöhnlicher Adventskalender

Wolfgang Spranger hat ein Modell gebaut, das er nun fachgerecht in Originalgröße zimmert. (Foto: HDK)
Berlin: Bahnhofstraße Lichtenrade |

Lichtenrade. Weihnachten steht (fast) vor der Tür und in der Bahnhofstraße laufen die Vorbereitungen. Neben einigen echten Tannenbäumen wird auch wieder ein künstlerisches „Gewächs“ die Einkaufsmeile schmücken.

Nach dem Erfolg des Lichtenrader Kunstfensters, die Berliner Woche berichtete, wollen die Organisatorinnen, die Künstlerin Sylvia Zeeck und die Veranstaltungsmanagerin Claudia Scholz vom Verein Family & Friends, in der Vorweihnachtszeit für einen über drei Meter hohen Hingucker sorgen. Geplant ist eine Mischung aus Weihnachtsbaum und Adventskalender nach einer Idee von Sylvia Zeeck. Und um die Sache stabil und standfest zu machen, haben die beiden Frauen den Lichtenrader Allroundhelfer Wolfgang Spranger, Vorsitzender des Trägervereins Volkspark Lichtenrade, für das Projekt gewinnen können. Spranger hat sofort zugesagt, sogar noch einen Verbesserungsvorschlag beigesteuert und gleich ein Modell gebaut, das dieser Tage mit Hammer, Säge, Nägeln und Schrauben fachgerecht in Originalgröße gezimmert wird. „Ist doch kein Ding, mach ich mit links“, so Spranger zur Berliner Woche. „Wir sind absolut begeistert“, freuen sich Claudia Scholz und Sylvia Zeeck.

Dabei handelt es sich um drei pyramidal zusammengeschraubte Staffeleien, auf denen je acht, insgesamt 24 von unterschiedlichen Künstlern gestaltete Bilderrahmen analog zu den Türen im Adventskalender präsentiert werden. Wie in den Jahren zuvor soll das künstlerische Weihnachtswerk im Blumenrondell vor der Volksbank in der Bahnhofstraße aufgestellt werden. Bei Redaktionsschluss waren noch nicht alle Rahmen vergeben. „Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt“, so Sylvia Zeeck. Interessierte Künstler, die mitmachen und auch einen Rahmen gestalten möchten, erreichen Sylvia Zeeck unter  0151/26 98 97 80. HDK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.