Anzeige

Lichtenrade - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Kultur
Daniela Lungeanu vor dem Lortzingclub. Hier probt sie mit den Kindern ein selbstkreiertes Theaterstück ein.
4 Bilder

Theaterpremiere am 16. Juni
Märchencocktail mit viel Fantasie im Lortzingclub

Daniela Lungeanu ist eine Frohnatur. Wenn sie die Kinder im kleinen Probenraum im Lortzingclub um sich versammelt, wird viel gescherzt und gelacht. Mit Spaß und Fantasie haben sie gemeinsam ein Theaterstück entwickelt, das am 16. Juni zur Aufführung kommt. Es heißt „Märchencocktail“ und vereint bei den Kindern beliebte Charaktere in einer selbstkreierten Handlung. Wie es der Name vermuten lässt, werden die Figuren dabei wild durcheinandergemischt. Da tauchen Rotkäppchen und der Wolf...

  • Lichtenrade
  • 02.06.18
  • 55× gelesen
Kultur
Atemberaubende Kostüme hat Jean Paul Gaultier für die Show entworfen.
3 Bilder

Kostüme von Jean Paul Gaultier
Karten gewinnen für "The One Grand Show" im Friedrichstadt-Palast

Sie ist die erfolgreichste Produktion in der 99-jährigen Geschichte des Friedrichstadt-Palastes: "The One Grand Show" verkaufte seit der Weltpremiere im Herbst 2016 bereits 750 000 Tickets und ist ein Fest für die Augen. Noch bis 5. Juli sind die 500 extravaganten Kostüme von Jean Paul Gaultier live zu erleben. 100 Künstler aus 26 Nationen stehen auf der Theaterbühne an der Friedrichstraße – und sie alle tragen die Kostüme des Enfant terrible der französischen Modewelt. Das hat es von...

  • Mitte
  • 22.05.18
  • 1360× gelesen
Kultur
Der Lortzingclub ist Anlaufstelle für viele Kinder und Jugendliche, die dort nach der Schule ihre Freizeit verbringen.
4 Bilder

Vom Offiziersklub zum Jugendtreff
Der Lortzingclub ist 70 Jahre alt geworden

Wenn der Schultag beendet ist, erwacht der Lortzingclub zum Leben. Dann strömen viele Kinder aus der Umgebung in das Haus und den Garten, um zu toben und zu spielen. Die Kinder- und Jugendeinrichtung hat eine lange Geschichte. Ein Rückblick anlässlich des 70-jährigen Bestehens. Gebaut wurde das Haus bereits 1936. Gerüchten zufolge zweigte der damalige Bauunternehmer Bartels dafür eigens den besten Beton ab, der sonst zum Beispiel beim Autobahnbau verwendet wurde. Wie historische...

  • Lichtenrade
  • 20.05.18
  • 35× gelesen
Anzeige
Kultur
Flankiert von zwei Adlern wird dem Begründer des Naturparks in der Südukraine gedacht.

Gestorben aus Kummer
Friedrich von Falz-Fein und der Naturpark Askania-Nowa

In der Abteilung 5 auf dem Alten Zwölf-Apostel-Kirchhof an der Kolonnenstraße fällt ein imposantes Grabmal auf. Zwei aus Granit gehauene Adler, Sinnbild von Kraft, Erneuerung und Besonnenheit, wachen über die Grabstätte. Zu lesen ist: „Hier ruhet in Frieden der grosse Schöpfer von Askania Nowa“ und der Name des Bestatteten: Friedrich von Falz-Fein (1863-1920). Was ist Askania Nowa, wer war Falz-Fein? Askania-Nowa, Neu-Askanien, nimmt Bezug auf das deutsche Uradelsgeschlecht der Askanier,...

  • Schöneberg
  • 18.05.18
  • 35× gelesen
Kultur

Teilnehmer für Jugendjury

Berlin. Der JugendKulturService sucht theaterbegeisterte Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren für die Teilnahme an einer Jugendjury. Diese wird am 7. November erstmalig den neuen Jugend-IKARUS bei der feierlichen Preisverleihung im Kabaretttheater „Die Wühlmäuse“ vergeben. Interessierte Jugendliche können sich bis zum 1. Juni bewerben. Dazu reicht eine kurze Begründung per Mail an bewerbung@jugendkulturservice.de, was sie an diesem Projekt reizt. Weitere Informationen gibt es im Internet auf...

  • Mitte
  • 15.05.18
  • 8× gelesen
Kultur

Erfolgreiche Berliner Chöre

Berlin. Zweimal das Prädikat „hervorragend“, dreimal „sehr gut“, dreimal „gut“ und außerdem drei zweite Preise – das ist die Ausbeute der acht Ensembles aus der Hauptstadt, die kürzlich am 10. Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg im Breisgau teilgenommen haben. 116 Chöre mit 5000 Sängerinnen und Sängern aus dem ganzen Bundesgebiet stellten sich über eine Woche lang in 13 Wertungskategorien dem bedeutendsten Leistungsvergleich deutscher Amateurchöre. Aus Berlin kamen der Berliner Mädchenchor mit...

  • Köpenick
  • 15.05.18
  • 268× gelesen
Anzeige
Kultur

Nacht der offenen Kirchen am 20. Mai 2018

Berlin. Am Pfingstsonntag, 20. Mai, öffnen 70 Kirchen in Berlin und Brandenburg ihre Türen für Besucher. Von Grillwurst bis Hochkultur ist alles im Programm, das über die Website www.offenekirchen.de aufgerufen werden kann. Neben einer Volltextsuche bietet die Seite weitere Informationen zu den teilnehmenden Gemeinden, Hinweise zur Barrierefreiheit sowie Lagepläne. my

  • Charlottenburg
  • 15.05.18
  • 34× gelesen
Kultur
Der blaue Obelisk
2 Bilder

Der blaue Obelisk

Skulptur aus Antikglas Westend. Seit 1995 steht auf dem Theodor-Heuss-Platz die Brunnenskulptur „Blauer Obelisk“ der Berliner Künstlerin Hella Santarossa. Die 15 Meter hohe Skulptur besteht aus mundgeblasenem blauen Antikglas, das in übereinander gestapelten Kuben aufgebaut wurde. Hella Santarossa gewann mit dem Brunnen 1995 einen Wettbewerb. Hella Santarossa ist eine deutsche Malerin, Bildhauerin, Fotografin und Filmemacherin. Sie ist eine international renommierte Künstlerin, die durch...

  • Lichtenrade
  • 14.05.18
  • 50× gelesen
Kultur
Käse und Wein - für viele Berliner passt diese Kombination perfekt zum Frühling.

Weinfest Mahlow feiert Premiere: Neue Veranstaltung mit Musik und Gastronomie

Weinfeste haben derzeit Hochkonjunktur. Nur zwölf Tage nach Ende des Winzerfests „Kunst trifft Wein“ am Lichtenrader Dorfteich zieht nun Mahlow mit einem eigenen nach. Es ist das erste Fest dieser Art in der Gemeinde. Nur eine Station vom S-Bahnhof Lichtenrade entfernt will der Veranstalter „Jüttner Entertainment“ eine neue Veranstaltung in Blankenfelde-Mahlow etablieren. Auf der Festwiese in der Mahlower Straße, gleich neben dem Bahnhof, wird vom 18. bis 21. Mai gefeiert. Die Eröffnung findet...

  • Lichtenrade
  • 11.05.18
  • 563× gelesen
Kultur
Diese Künstler werden am 26. Mai ihre Werke präsentieren. Sylvia Zeeck (ganz links) stellt in ihrem Garten aus.
3 Bilder

17 spezielle Vorgärten: Rotenkruger Weg wird am 26. Mai zum Kunstpfad

In einem Gespräch mit Sylvia Zeeck wird schnell deutlich, dass sie nicht nur unheimlich viel Spaß an ihrer Arbeit hat, sondern sich auch gern für andere Künstler einsetzt. 2011 war sie Mitbegründerin der Künstlergemeinschaft „Lichtpunkt49“. Am Sonnabend, 26. Mai, lädt sie zum Tag der offenen Tür ein und hat dafür neun weitere Kreative um sich versammelt. Wie in den Vorjahren werden entlang des Rotenkruger Weges zwischen Goethe- und Fontanestraße in insgesamt 17 Vorgärten verschiedene...

  • Lichtenrade
  • 10.05.18
  • 210× gelesen
Kultur
Woran Puschkin wohl gerade denkt? Vielleicht ja an den Hundetag im Tierpark Berlin.
202 Bilder

Fotos zum Hundetag: Als Leserreporter Familienkarten für den Tierpark gewinnen

Anlässlich des beliebten Hundetages in Friedrichsfelde am 23. und 24. Juni verlosen die Berliner Woche und das Spandauer Volksblatt Familienkarten für den Tierpark Berlin. Berliner sind Hundenarren. Über 100.000 Vierbeiner sind in der Hauptstadt gemeldet. Viele der Hundebesitzer freuen sich bereits auf den Hundetag im Tierpark Berlin, Am Tierpark 125, am 23. und 24. Juni. Mit der Berliner Woche und dem Spandauer Volksblatt können Sie Tages- und Jahreskarten für Familien für den größten...

  • Friedrichsfelde
  • 08.05.18
  • 3109× gelesen
  • 3
Kultur
6 Bilder

"Wunderblut" macht Bad Wilsnack berühmt

Auf den Spuren der Pilger Bad Wilsnack. Bis in die Mitte des 16. Jahrhunderts war Wilsnack, die Kleinstadt im Landkreis Prignitz im Nordwesten des Landes Brandenburg eine Pilgerstadt und ein Wallfahrtsort. Nachdem der Ort 1929 den Titel „Bad“ erhalten hat, entwickelte sich bis heute eine lebhafte Kurlandschaft. Mit der Eröffnung der Kristall - Kur- und Gradiertherme im Jahr 2000 lässt es sich hier wunderbar relaxen. Die Thermalsole stammt aus einer eigenen, erbohrten Thermalwasserquelle in...

  • Lichtenrade
  • 01.05.18
  • 131× gelesen
Kultur
Gemütliches Beisammensitzen gehört dazu.

Kunst trifft Wein am Dorfteich

Nach dem Lichtenrader Wein- und Winzerfest im Herbst steht jetzt das Frühjahrspendant auf dem Programm. Von Freitag bis Sonntag präsentieren Winzer am Dorfteich ihre aktuellen Weinsorten aus verschiedenen Anbaugebieten. Wie bereits der Name des dreitägigen Volksfests verrät, wird bei "Kunst trifft Wein" zugleich großes Augenmerk auf Kunst und Kultur gelegt. Am Sonnabend und Sonntag ist beispielsweise „Gilbert, le Saltimbanque de Paradis“ zu Gast. Der Straßenkünstler aus Frankreich, der in...

  • Lichtenrade
  • 30.04.18
  • 593× gelesen
Kultur

Stadtführung: Am 28. April geht es nach Alt-Biesdorf

Bei meinem 159. Woche-Stadtspaziergang lade ich Sie nach Alt-Biesdorf ein. Werner Siemens, Ingenieur und Unternehmer, kaufte 1887 das Biesdorfer Gut samt Ländereien samt Schlosspark mit dem spätklassizistischen Schloss, erbaut von den Architekten Gropius und Schwechten. Wussten Sie, dass genau hier eine Wiege der elektrischen Eisenbahn gewesen sein soll? Bis heute erzählt man sich, dass Siemens im Biesdorfer Schlosspark seine dynamoelektrischen Schienenfahrzeuge mit Stromzuleitung...

  • Biesdorf
  • 25.04.18
  • 87× gelesen
Kultur
Die "Flying Steps" kommen: Ein akrobatischer Wirbelsturm wütet ab 17. Mai über dem Potsdamer Platz.
2 Bilder

Freikarten für die Tanzshow der "Flying Steps" zu gewinnen

Die Berliner Breakdance-Weltmeister "Flying Steps" ziehen mit ihrer beeindruckenden Bühnenshow vier Wochen lang ins Theater am Potsdamer Platz. Die „Flying Steps“, vierfache Breakdance-Weltmeister und Echo-Gewinner, sind mittlerweile eine Institution. Mit der „Flying Steps Academy“ in Kreuzberg fördern sie seit zehn Jahren den Nachwuchs. Mit ihren Tanzshows touren sie weltweit, ihre Fangemeinde im Netz geht in die Millionen. Nun beziehen die Steps im 25. Jahr ihres Bestehens vom 17. Mai bis...

  • Tiergarten
  • 23.04.18
  • 1854× gelesen
  • 3
Kultur

Gospelklassiker und Aktuelles

Lichtenrade. Die Fraggel-Singers treten am Sonnabend, 5. Mai, um 20 Uhr im Gemeinschaftshaus Lichtenrade, Lichtenrader Damm, Ecke Barnetstraße, auf. Der Chor aus Mariendorf präsentiert einen Mix aus Gospel-Klassikern und aktuellen Stücken. Karten gibt es für zwölf Euro unter tickets@fraggel-singers.de. PH

  • Lichtenrade
  • 23.04.18
  • 8× gelesen
Kultur

Stolpersteine werden geputzt

Lichtenrade. Gerhard Moses Heß von der Geschichtswerkstatt Lichtenrade lädt am Sonntag, 29. April, ab 15 Uhr zu einem Rundgang ein. Dabei geht es um die im Nationalsozialismus verfolgten Menschen in Lichtenrade. Im Anschluss an die Veranstaltung werden die Stolpersteine gereinigt, die an die früheren Bewohner erinnern. Wer mithelfen möchte, sollte Putzmittel, Wasserflaschen und Lappen mitbringen. Treffpunkt ist der Lortzingclub, Lortzingstraße 16. PH

  • Lichtenrade
  • 18.04.18
  • 7× gelesen
Kultur
Mit etwas Glück lassen sich die Vögel auch beobachten.

Vogelstimmen lauschen

Lichtenrade. Wer sich für Vögel interessiert und ungestört ihren Stimmen zuhören möchte, muss früh aufstehen. Carsten Rasmus lädt am Sonnabend, 28. April, zum Vogelstimmenerlebnis ein. Treffpunkt für die zirka dreistündige Wanderung ist bereits um 4.30 Uhr an der Rohrbachstraße, Ecke Wolziger Zeile. Von dort geht es zum Mahlower Seegraben. Laut Rasmus bestehe die Chance, unter anderem Nachtigallen, Rotkehlchen, Fitis- und Waldlaubsänger zu hören, während langsam die Sonne aufgeht. Die Teilnahme...

  • Lichtenrade
  • 17.04.18
  • 41× gelesen
Kultur

Bilderbuchkino wird fortgesetzt

Lichtenrade. Die Stadtteilbibliothek, Briesingstraße 6, hat zwei neue Termine der Veranstaltungsreihe Bilderbuchkino für Kinder ab vier Jahren angekündigt. Am 12. April um 16 Uhr zeigt die Bibliothek „Lieselotte versteckt sich“ von Alexander Steffensmeier sowie am 26. April ebenfalls um 16 Uh, „Lukas und das Eckenmonster“ von Michaela Holzinger und Stefanie Reich. Die Veranstaltungen sind wie immer kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. PH

  • Lichtenrade
  • 07.04.18
  • 7× gelesen
Kultur
Knapp 70 Jahre nach Beginn der Luftbrücke hat sich die Fotografin Dagmar Gester auf Spurensuche begeben.

Gespräch und Ausstellung zur Berliner Luftbrücke

Im Juni 1948 blockierten die Sowjets elf Monate lang die Land-, Schienen- und Wasserwege nach West-Berlin. Die Stadt musste mit Flugzeugen versorgt werden. Daran erinnert am Sonntag, 15. April, um 11.30 Uhr eine Veranstaltung im Museum Neukölln, Alt-Britz 81. Zu Gast sind Corine Defrance, Ulrich Pfeil und Jörg Echternkamp, Herausgeber und Autoren des Buchs „Die Berliner Luftbrücke“, das in diesen Tagen erscheint. Sie laden ein zur Lesung und zum Gespräch über die damalige und heutige...

  • Britz
  • 06.04.18
  • 143× gelesen
Kultur
Ein Bild wie aus einer alten Werbekampagne: US-Soldaten, Zigaretten, eiskalte Coke.
4 Bilder

Ausstellung über das Leben der US-Soldaten in "Little America"

Es könnte aus einer amerikanischen Werbekampagne der 50er-Jahre stammen, das Foto von vier jungen Männern, die ihre Coca-Cola genießen. Die Aufnahme ist in der neuen Ausstellung im Alliierten-Museum zu sehen und zeigt US-Soldaten, die im Nachkriegsdeutschland stationiert waren. In „Little America – Leben in der Militär-Community in Deutschland“ gibt es erstmals Einblicke in eine ganz eigene Welt. Die US-Streitkräfte errichteten Stützpunkte, die neben den militärischen Einrichtungen fast...

  • Dahlem
  • 03.04.18
  • 244× gelesen
Kultur
Sylvia Zeeck und Horst Zeitler organisieren das Lichtenrader Kunstfenster. Vorschlag: Zeecks Hund "Timmy" sollte zum offiziellen Maskottchen erklärt werden.

Organisationsteam sucht Bewerber für das Lichtenrader Kunstfenster

Im September wird bereits zum elften Mal das Lichtenrader Kunstfenster stattfinden. Dann verwandelt sich die Bahnhofstraße wieder zu einer beliebten Anlaufstelle für Kunstbegeisterte. Um auch in diesem Jahr wieder eine große künstlerische Vielfalt präsentieren zu können, suchen die Organisatoren nach neuen, auch unbekannten  Mitstreitern. „Es geht auch darum, die Gemeinschaft in Lichtenrade zusammenzuhalten“, erklärt Sylvia Zeeck (53). Sie selbst ist seit mehr als 20 Jahren freiberufliche...

  • Lichtenrade
  • 28.03.18
  • 159× gelesen
Kultur

Was ist alles los in den Osterferien?

Berlin. Mit den Angeboten der Kinder- und Jugendeinrichtungen in Berlin lässt sich in den Osterferien viel erleben ob Eier bemalen, Theater- und Kunstworkshops oder Ostersuchspiel mit Osterfeuer. Im Veranstaltungskalender des Familienportals findet sich unter www.berlin.de/familie ein Überblick über die Ferienangebote sowie Informationen für Familien in Berlin. my

  • Charlottenburg
  • 24.03.18
  • 316× gelesen
Kultur
Gemütliches Zusammensitzen im vergangenen Jahr.

Traditionelles Osterfeuer im Lortzingclub

Der Lortzingclub, Lortzingstraße 16, möchte zusammen mit Kindern, Eltern und Großeltern am 31. März das Osterfest begehen. Höhepunkt ist das traditionelle Osterfeuer im Garten, das um 17 Uhr entzündet wird. Neben dem großen Feuer wird es mehrere kleine Feuerstellen geben, an denen Kinder Würstchen grillen und Stockbrot backen können. Helfer des Fördervereins werden dafür sorgen, dass vor allem die Kleinen einen vorsichtigen Umgang mit den Flammen üben. Für Vegetarier werden Käse und Gemüse...

  • Lichtenrade
  • 23.03.18
  • 173× gelesen

Beiträge zu Kultur aus