Grundschule bekommt neue Klassenzimmer: Anbau jetzt fertiggestellt

Frank Balzer beim Scherenschnitt. (Foto: Bezirksamt)
Berlin: Grundschule an der Peckwisch |

Märkisches Viertel. Die Grundschule an der Peckwisch hat neue Klassenräume. An dem Anbau wurde 16 Monate gebaut.

Der neue Anbau ist zweigeschossig und beherbergt im Obergeschoss vier Klassenräume, vier Teilungsräume und Horträume. Im Untergeschoss ist jetzt eine Mensa. 16 Monate dauerte der Anbau und kostete 2,5 Millionen Euro, finanziert aus dem Förderprogramm Stadtumbau West.

Bürgermeister Frank Balzer und Schulstadträtin Katrin Schultze-Berndt (beide CDU) weihten den Neubau gemeinsam mit Schulleiterin Jutta Niefeldt und den Schülern ein. „Der Erweiterungsbau greift die Struktur des bestehenden Schulgebäudes auf und die räumliche Gestaltung ist optisch gut integriert", lobte Frank Balzer das Ergebnis. Schule, Architekten, Planer, Baufirmen und Bezirksamt hätten hier gut zusammengearbeitet. Außerdem findet sich auch das Grün des Frosches „Pogge“, der inzwischen das Schullogo ziert, in den neu gestalteten Räumen wieder.

Den Schülern wünschte der Bürgermeister in den neuen Räumen viel Spaß beim Lernen. Mit dem Anbau kann die Grundschule am Tornower Weg 26 dem wachsenden Bedarf an Grundschulplätzen im Märkischen Viertel entgegenwirken. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.