Ferienspaß auf der IGA

Der große Wasserspielplatz „Konrad reitet in die Südsee“ gehört zu den Hauptattraktionen für Kinder auf dem IGA-Gelände. (Foto: Thomas Uhlemann)

Marzahn-Hellersdorf. Die IGA Berlin 2017 GmbH macht mit Beginn der Sommerferien ein spezielles Angebot: Zum halben Preis einer Tageskarte kann ein Erwachsener mit Kind die internationale Gartenschau besichtigen. Es gilt an allen Montagen in den Ferien.

Die Ferienmontagstickets für einen Erwachsenen und ein Kind bis zum Alter von 17 Jahren kosten jeweils zehn Euro – Fahrten mit der Seilbahn sind im Preis mit eingeschlossen.

Neben vielen anderen Attraktionen laden insgesamt drei fantasievoll gestaltete Spielplätze auf dem IGA-Gelände zum Spielen und Toben ein. Die drei Spielplätze sind durch eine Leitidee verbunden. Das ist Erich Kästners Buch „Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee“. Im diesem Buch beschrieb Kästner Gärten als fantastische Reiseorte in ferne Länder und Zeiten mit vielen außergewöhnlichen Erlebnissen. Besonders viel Spaß vermittelt der große Wasserspielplatz nahe des neuen Eingangs der Gärten der Welt am Blumberger Damm. Es ist Berlins größter Wasserspielplatz mit einem begehbaren Riesenwal, wasserspeienden Haifischen und Inselspielflächen, die allerhand Kurzweil bieten. Der Spieplatz „Konrad in Elektropolis“ befindet sich am Haupteingang zum Kienbergpark an der Hellersdorfer Straße und der Spielplatz „Konrad bei den polynesischen Riesenameisen“ auf dem Kienberg unterhalb des Wolkenhains.

Auf dem Kienberg gilt es einen abwechslungsreichen, 16 000 Quadratmeter großen Naturerfahrungsraum zu entdecken. In diesem „wilden“, weitgehend naturbelassenen Freiraum können Kinder und Jugendliche ohne Vorgaben von Erwachsenen auf Bäume klettern oder im Matsch spielen. Ebenfalls spannend für Kinder und Jugendliche dürfte ein Ausflug zum Labyrinth und Irrgarten nicht weit entfernt von dem großen Wasserspielplatz sein. hari

Mehr Informationen gibt es auf iga-berlin-2017.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.