Handy weg am Steuer

Viele Autofahrer in Deutschland sind unterwegs nicht ganz bei der Sache. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov hervor. Gut ein Drittel der Befragten (35 Prozent) gab dabei an, sich im Auto durch Radio oder Navigationsgerät ablenken zu lassen. Zwei Fünftel der Teilnehmer (41 Prozent) telefonieren während der Fahrt sogar mit dem Handy, obwohl dafür empfindliche Strafen drohen: Wer im Verkehr mit einem Handy am Ohr erwischt wird, zahlt derzeit noch 40 Euro (ab Mai 60 Euro) Bußgeld und bekommt einen Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.