Ameisen mögen Kerbel nicht

Der Geruch mancher Pflanzen und Kräuter vertreibt Ameisen. Dazu eigneten sich etwa Farnkraut, Wacholderblätter, Tausendgüldenkraut, Kerbel, Zitronensaft oder Lavendelöl, sagt Dirk Petersen von der Verbraucherzentrale Hamburg. So lasse sich eine Ameisenstraße ohne Chemie unterbrechen. Der Geruch verwirre den Orientierungssinn der Tiere. Schlupflöcher ins Haus wie Ritzen sollten mit Silikon versiegelt werden. Klebende Barrieren, die es im Handel gibt, blockieren den Zugang durch Fenster und Türen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden