Kosmetika regelmäßig wechseln

Die Wimperntusche riecht komisch, die Creme hat sich verfärbt.

Kosmetikartikel sind nicht ewig haltbar. Daher sollten sie regelmäßig entsorgt und durch frische Produkte ersetzt werden. Das rät der VKE-Kosmetikverband. Die jeweiligen Fristen findet man auf den Produkten, diese Zahl ist meist auf der Rückseite in das Abbild eines Cremetiegels gedruckt.Mascara sollte sechs Monaten nach Öffnen der Kartusche in den Müll, Gesichtspflege nach sechs bis zwölf Monaten. Flüssiges Make-up hält rund ein Jahr, Lippenstifte zwei Jahre.

Doch der Umgang mit den Produkten kann die Haltbarkeit einschränken: Tunkt man etwa mit den Fingern in den Tiegel, könnten Keime hineinkommen und die Qualität beeinträchtigen, erläutert der Verband. Daher sollte man nur mit sauberen Fingern oder einem Spatel in Töpfe tauchen. Schwämme und Pinsel sollten regelmäßig mit Seife oder mildem Shampoo gereinigt werden.

Auch Kontakt mit Sauerstoff kann für manche Produkte schädlich sein - bei Wimperntusche und Eyeliner sollte man daher nicht durch Pumpbewegungen mit der Bürste extra Luft in die Kartusche drücken.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden