Anders essen und mehr bewegen

Wer nur auf die Waage schaut, tut sich schwerer mit dem Abnehmen als jemand, der sich viel bewegt. (Foto: Nina Zimmermann)

Wer abnehmen will, sollte nicht allein auf die Waage schielen. Besser ist es, einige grundsätzliche Dinge zu ändern. Dazu gehört einerseits natürlich das Essverhalten, andererseits aber auch das persönliche Bewegungspensum.

Mehr Bewegung kann Studien zufolge helfen, Gewicht zu verlieren und das neue Gewicht zu halten. Übergewichtige oder adipöse Menschen mit Diät plus mehr Bewegung nahmen um 20 Prozent mehr ab, als wenn sie es nur mit einer Diät versuchten. Das erläutert das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) auf seinem Internetportal Gesundheitsinformation.de.Schon der Verzicht auf den Aufzug oder die Rolltreppe, der Weg zur Arbeit per Rad oder zu Fuß sind daher sinnvoll beim Abnehmen. Denn Ernährungsexperten raten grundsätzlich, mehr Kalorien zu verbrauchen als zu sich zu nehmen, wenn man abnehmen will. Und das lässt sich neben dem Verzicht aufs Essen am besten durch mehr Bewegung erreichen.

Wer vor allem auf mehr Sport setzt, ist aber manchmal enttäuscht, wenn sich das Gewicht scheinbar doch nicht verändert. Doch das ist nur die halbe Wahrheit: Muskeln sind viel schwerer als Fett, sagt Antje Gahl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Bonn.

Wer beispielsweise Sport mache, baue vielleicht Muskelmasse auf - und die Pölsterchen verschwinden obendrein. Aber das habe möglicherweise gar keine Auswirkungen beim Blick auf die Waage. Doch grundsätzlich verbrauchten Muskeln im Gegensatz zu Fett Energie. So würden auch in Ruhe mehr Kalorien verbrannt. "Habe ich mir durch Sport mehr Muskeln erarbeitet, so verbrauche ich auch bei Schreibtischarbeit mehr Energie als vorher", erklärt Gahl.

Beim Abnehmen helfen außerdem diese Kniffe: Um wenige Kilos abzunehmen, reichen laut Gahl beispielsweise Grundsätze bei der Ernährung wie wenig oder kein Alkohol, Obst und Gemüse statt Süßigkeiten, mehr Vollkorn als Weißmehl. Für ein langsames Abnehmen genüge das Einsparen von etwa 500 Kalorien am Tag. Eine Zufuhr von 1200 Kalorien sollte aber mindestens bleiben, darunter sollte eiweißreiche Kost enthalten sein, damit der Körper genug Nährstoffe erhält.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden