Blähungen als Warnsignal

Die Leber selbst schmerzt nicht. Erkrankungen lassen sich aber durch Bluttests feststellen. Die kann zum Beispiel der Hausarzt machen. Darauf weist der Berufsverband niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands (bng) hin. Auslöser von Leberentzündungen können unter anderem Infektionen mit den Hepatitis-Viren oder auch Alkoholmissbrauch sein. Juckreiz, vermehrtes Schwitzen oder dunkler Urin können auf eine Leberentzündung hinweisen. Auch heller Stuhl, Gelenk- und Muskelschmerzen sowie häufige Blähungen können Anzeichen sein.
dpa-Magazin / mag
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.