Entzündungen des Zahnfleisches hemmen

Mundspülungen können sinnvoll sein, um Zahnfleischentzündungen vorzubeugen.

Damit lässt sich die Anzahl der Keime im Mund verringern, die das Zahnfleisch entzünden können. Auch ein dadurch bedingter Verlust von Zähnen lässt sich so verhindern.Manche Mundspülungen enthalten dazu den antibakteriellen Wirkstoff Chlorhexidin, erläutert das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen in Köln. Allerdings wirke das Mittel stark desinfizierend und könne dauerhaft zu Flecken auf den Zähnen führen. Vor- und Nachteile seien daher abzuwägen. Das Mundspülen sollte zusätzlich zum Zähneputzen und dem Gebrauch von Zahnseide oder Zahnzwischenraum-Bürsten erfolgen. Auch das regelmäßige Entfernen von Zahnstein in der Zahnarztpraxis auf Kosten der gesetzlichen Krankenversicherung ist sinnvoll.

Infos zu Zahnfleischentzündungen im Internet unter http://dpaq.de/hDGuW.

dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden