Leichte Halsmassage kann helfen

Wer unter plötzlichem Herzrasen leidet, kann sich oft selbst helfen.

Dazu müssen bestimmte Druck-Rezeptoren am Hals gereizt werden, wie der Bundesverband Niedergelassener Kardiologen erläutert. Der Betroffene fühlt am Hals nach seinem Pulsschlag und massiert diese Stelle leicht mit Mittel- und Zeigefinger. Das kann die Herzschlagfrequenz senken. Wichtig ist, diese Methode im Sitzen oder Liegen anzuwenden, weil dabei der Blutdruck sinken kann.Auch das schnelle Trinken eines kalten, kohlensäurehaltigen Getränks mit anschließendem Aufstoßen kann bei einem plötzlichen Anfall helfen. Dabei wird der Druck im Brust- und Bauchbereich erhöht, was das Herzrasen beenden kann. Bei Herzrasen wird nicht genug Blut durch den Körper gepumpt. Daher sollte ein Arzt aufgesucht werden, wenn der Puls längere Zeit erhöht ist. Krankhaftes Herzrasen kann im schlimmsten Fall zu Kammerflimmern mit Pulsraten von über 300 Schlägen pro Minute führen. In diesem Fall oder wenn zum Beispiel Schwindel hinzukommt, muss unbedingt ein Arzt gerufen werden.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.