Sauna härtet Sportler ab

Gerade Sportler, die auch bei kühleren Temperaturen draußen trainieren, können vom Saunabaden profitieren. Der Wechsel von heiß und kalt stärkt das Immunsystem. "Das ist ein Reiz, der extremer ist als das, was einen beim Training draußen erwartet", erklärt Rüdiger Reer. Er ist Generalsekretär des Deutschen Sportärztebundes (DGSP) und Professor im Arbeitsbereich Sport- und Bewegungsmedizin des Instituts für Bewegungswissenschaft der Universität Hamburg. Außerdem entspannt ein Saunagang die Muskeln und regt die Durchblutung an. "Das beugt Muskelkater vor." Denn durch die verbesserte Durchblutung werden die Reparaturzellen schneller zum Muskel transportiert. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.