Lottogelder vergeben

Mitte. Die Lotto-Stiftung fördert 2015 mit rund 18 Millionen Euro 43 gemeinnützige Projekte. Das hat der Stiftungsrat unter Vorsitz des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) in seiner ersten Sitzung beschlossen. Mindestens 20 Cent von jedem Euro aus den Lotto-Einnahmen landen bei der Stiftung. Das Stadtmuseum Berlin bekommt 219.000 Euro zur Finanzierung der Ausstellung „Berlin - Stadt der Frauen. 20 Biografien erzählen Geschichte“ 2016. Das Bezirksamt Mitte erhält einen Zuschuss von 150.000 Euro, um einen Gedenk- und Lernort am ehemaligen Deportationsbahnhof (Güterbahnhof Moabit) an der Quitzowstraße einzurichten. Mit 146.500 Euro färder die Lotto-Stiftung das Projekt Babylotse am Charité-Campus Mitte.

DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.