Tango im Bootsbunker

Berlin: Projektraum Spreefeld | Mitte. Im Projektraum Spreefeld - Atelier für inklusive Kunst - findet am 20. Juni ein „inklusives Tangoprojekt“ statt. Beim Spreefeld Tango in dem früheren Bootsschuppen der DDR-Grenztruppen am Spreeufer sollen Menschen mit und ohne Beeinträchtigung treffen und kennenlernen und gemeinsam Tango tanzen. Für Neugierige gibt es Einsteigerkurse (14 bis 15 Uhr). Danach bis 19 Uhr schwingen alle beim Tango-Cafe das Tanzbein.
Der Eintritt ist freiwillig; Spenden jedoch herzlich willkommen. Alle Überschüsse gehen an den Veranstalter Pinel e.V. Das Bootshaus befindet sich am Wilhelmine-Gemberg-Weg 10-14 Informationen unter Projektraum Spreefeld.

DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.