Obdachlosen überfallen

Moabit. Die Polizei konnte in der Nacht des 30. Januar drei Obdachlose festnehmen. Sie hatten zuvor einen Bekannten geschlagen und ausgeraubt. Die drei Täter sollen gegen 23.30 Uhr in der Lehrter Straße ihrem 47-jährigen Opfer mehrmals mit den Fäusten ins Gesicht geschlagen und den am Boden liegenden Mann mit den Füßen gegen den Kopf getreten haben. Das Trio raubte ihm den Mantel und ein Handy samt Ladegerät und flüchtete. Mitarbeiter eines nahe gelegenen Hostels beobachteten den Raub. Sie alarmierten die Polizei. Die Beamten konnten die drei Männer in der Invalidenstraße festnehmen. Der 47-Jährige erlitt leichte Prellungen am Kopf.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.