Wahllos zugeschlagen

Moabit. Ein 23-Jähriger hat am 5. Februar wahllos auf Passanten und auf Besucher eines Lokals eingeschlagen. Der erste Angriff ereignete sich gegen 19.45 Uhr in der Beusselstraße. Nach Schlägen mit der Faust ins Gesicht eines 18-Jährigen flüchtete der Täter in Richtung Waldstraße, wo er einen weiteren Mann unvermittelt mit Faustschlägen traktierte. Während die alarmierte Polizei das Opfer in der Waldstraße befragte, machten Personen auf sich aufmerksam, die einen Mann festhielten. Er hatte in einem Lokal in der Waldstraße grundlos auf fünf Gäste eingeschlagen. Die Polizei nahm den Schläger fest. Er stand vermutlich unter dem Einfluss von Drogen und Medikamenten.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.