Neue Skateranlage: Baubeginn auf dem Gelände des Poststadions

Berlin: Poststadion |

Moabit. Das Bezirksamt Mitte plant den Neubau einer Skateranlage auf dem Areal des Poststadions.

Die Herzen der Skater werden höher schlagen: Auf dem Areal des Poststadions an der Lehrter Straße entsteht eine neue Skateranlage. Street- und Bowl-Bereiche, Flatrails, Ledges, Speedbumps und andere Herausforderungen warten anschließend auf ihre Erprobung.

Die rund 1.000 Quadratmeter große Anlage aus Ortbeton ist für Ungeübte und Fortgeschrittene geeignet. Der Neubau des Parcours ist Teil einer Baumaßnahme, die den Eingangsbereich des Poststadions zwischen ehemaliger Gefängnismauer und Ruderhalle aufwerten soll.

Der Skateranlage ging 2016 ein Bürgerbeteiligungsverfahren voraus. Über die eigentliche Anlage hinaus werden zusätzlich Sitzmöglichkeiten geschaffen, Fahrradständer und Abfallbehälter installiert und auf rund 230 Quadratmetern Gehölze und Gräser gepflanzt.

Parallel will die zuständige Bezirksstadträtin Sabine Weißler (Grüne) die vorhandenen Autostellplätze neu ordnen und die benachbarte Erschließungsstraße zum Tribünengebäude weiter sanieren. Es ist geplant, alle Arbeiten bis zum Frühjahr 2018 abzuschließen. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.