SPD Moabit-Nord mit neuer Spitze: Samuel Beuttler übernimmt Vorsitz

Moabit. Die SPD Moabit-Nord hat einen neuen Vorsitzenden. Auf ihrer Jahreshauptversammlung in der letzten Januarwoche wählten die Genossen den 32-jährigen Doktoranden der Politikwissenschaften Samuel Beuttler an die Spitze der 6. Abteilung der SPD Mitte.

Beuttler folgt auf Thorsten Lüthke, der nicht mehr zur Wahl antrat. „Ich wurde ersetzt“, sagt Lühtke. Thorsten Lüthke ist seit 2011 Bezirksverordneter und Mitglied des SPD-Fraktionsvorstandes. Er kandidiert auch im September wieder, allerdings rangiert er nur auf dem Listenplatz 17. „Für die Bürger in Moabit und Mitte bin ich immer noch da“, so Thorsten Lüthke.

Auch sonst gab es etwas Stühlerücken im Vorstand. Die Posten der stellvertretenden Vorsitzenden übernehmen Josephine Steffen, Philipp Meng und Reinhard Schulz. Pia Dahmen wird neue Kassiererin. Farisa al Ahmad bleibt Schriftführerin.

Der neue, 18 Köpfe starke Vorstand der SPD Moabit-Nord sieht sich als eine „gute Moabiter Mischung“ aus Jung und Alt, Alteingesessenen und Zugezogenen. Seine Arbeit will der neue Vorstand auf die drängendsten Probleme in Moabit konzentrieren: auf bezahlbare Wohnungen, Flüchtlingsunterkünfte, Gentrifizierung und die Bedrohung kultureller Vielfalt. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.