Alles zum Thema bezahlbare Mieten

Beiträge zum Thema bezahlbare Mieten

Bauen
107 Wohnungen entstehen im Weißenseer Weg 15-16 mit dem Neubauvorhaben "LichtGarten".
2 Bilder

Wohnen mit Licht und Garten
Neubauprojekt am Weißenseer Weg nimmt Form an

Der Name klingt ansprechend, ob er auch passt, müssen die künftigen Mieter entscheiden: „Wohnen am LichtGarten“ heißt ein Neubauprojekt der Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG (WGLi) im Weißenseer Weg 15-16. Das Richtfest war im Oktober, Mitte nächsten Jahres sollen die zwei Blöcke fertig sein. Insgesamt 107 Wohnungen entstehen im „LichtGarten“ – in einem Karree zwischen dem Weißenseer Weg und der Bernhard-Bästlein-Straße. Das neue Gebäudeensemble dort teilt sich in einen achtgeschossigen...

  • Fennpfuhl
  • 10.11.18
  • 74× gelesen
Bauen

Gesobau arbeitet nachhaltig

Märkisches Viertel. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gesobau hat ihren siebten Nachhaltigkeitsbericht vorgelegt. Darin geht es um bezahlbare Mieten, intakte Quartiere und Umweltschutz. Ende 2015 wurde als größtes Projekt die Umgestaltung der 60er-Jahre-Großsiedlung Märkisches Viertel zur Niedrigenergiesiedlung termingerecht nach acht Jahren abgeschlossen. Der Bericht kann eingesehen und heruntergeladen werden unter www.gesobau.de/nachhaltigkeit. CS

  • Märkisches Viertel
  • 14.01.18
  • 53× gelesen
Politik
Nach sechs Jahren als Rathauschef immer noch voller Tatendrang: Reinhard Naumann, SPD-Bürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf.

Interview mit SPD-Bürgermeister Reinhard Naumann

Starker Zuzug, wenig Baugrund, Multikulti – der Bezirk spiegelt im Kleinen alle gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen wider, die das Wachstum der Hauptstadt mit sich bringt. Was kommt im Jahr 2018 auf die Bürger, was auf die Verwaltung zu? Matthias Vogel von der Berliner Woche hat Reinhard Naumann, 57 Jahre, besucht und nachgefragt. Was schießt Ihnen als erstes durch den Kopf, wenn Sie an das vor Ihnen liegende Jahr denken? Reinhard Naumann: Die Worte "wachsende Stadt". Der...

  • Charlottenburg
  • 01.01.18
  • 464× gelesen
  •  1
Soziales

Auftritt der Senioren

Friedrichshain-Kreuzberg. Bei der BVV am 12. Juli hat sich der Vorstand der neu gewählten Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg vorgestellt. Das 17-köpfige Gremium werde sich bei seiner Arbeit auch für Anliegen einsetzen, die andere Altersgruppen betreffen, erklärte der Vorsitzende Dr. Dieter Kloss. Als Beispiele dafür nannte er bezahlbare Mieten oder weitere Barrierefreiheit im öffentlichen Nahverkehr. Weitere Schwerpunkte seien außerdem die Teilhabe am kulturellen Leben sowie Ordnung...

  • Friedrichshain
  • 17.07.17
  • 13× gelesen
Bauen
Vollrad Kuhn war zum ersten Richtfest als Pankower Stadtentwicklungsstadtrat an die Kopenhagener Straße eingeladen. Gemeinsam mit Projektentwicklerin Femke Hägen und Gesobau-Prokurist Lars Holborn feierte er das Aufziehen des Richtkranzes.
5 Bilder

Gesobau kauft sechs Häuser neben dem Umspannwerk an der Kopenhagener Straße

Wilhelmsruh. Gleich neben dem alten Umspannwerk in Wilhelmsruh entsteht ein neues Wohnquartier. Für das konnte vor wenigen Tagen Richtfest gefeiert werden. Im alten Umspannwerk gibt es inzwischen eine neue Nutzung. Dort hat der Vattenfall Europe Information Service (VE IS) in sanierten Räumen seinen Sitz. Gleich nebenan entstehen nun Wohnhäuser. Mit ihnen wird eine Lücke zwischen Umspannwerk und der bestehenden Häuserzeile geschlossen. Immerhin 119 Wohnungen werden dort in sechs...

  • Wilhelmsruh
  • 22.06.17
  • 1.012× gelesen
Politik

SPD Moabit-Nord mit neuer Spitze: Samuel Beuttler übernimmt Vorsitz

Moabit. Die SPD Moabit-Nord hat einen neuen Vorsitzenden. Auf ihrer Jahreshauptversammlung in der letzten Januarwoche wählten die Genossen den 32-jährigen Doktoranden der Politikwissenschaften Samuel Beuttler an die Spitze der 6. Abteilung der SPD Mitte. Beuttler folgt auf Thorsten Lüthke, der nicht mehr zur Wahl antrat. „Ich wurde ersetzt“, sagt Lühtke. Thorsten Lüthke ist seit 2011 Bezirksverordneter und Mitglied des SPD-Fraktionsvorstandes. Er kandidiert auch im September wieder,...

  • Moabit
  • 08.02.16
  • 557× gelesen
Bauen

Degewo will Kosten zugunsten der Mieten weiter senken

Marienfelde. Die kommunale Wohnungsgesellschaft Degewo sucht nach neuen Wegen, um kostengünstigere Wohnungen anzubieten. Dabei sollen vor allem die Kosten für die Planung und die Baukosten gesenkt werden. Damit will das Unternehmen Spielräume für mehr Neubauten und bezahlbare Mieten gewinnen. Planungszeiten sollen deutlich verkürzt werden. Bei einem Pressegespräch wurde betont, dass 80 Prozent aller Neubauten zu Mieten von 6,50 bis 10,50 Euro pro Quadratmeter entstehen. Um dieses Ziel zu...

  • Marienfelde
  • 19.12.15
  • 146× gelesen
Politik
Im Bismarck-Kiez sollen Wohnungen saniert und anschließend verkauft werden. Die Mieter befürchten, dass sie vertrieben werden.

Milieuschutz: Bezirksverordnete wollen Erhaltungssatzung für Kieze

Steglitz-Zehlendorf. Auch in Steglitz-Zehlendorf fehlen Wohnungen für Menschen mit kleinem Einkommen. Immer mehr Mietwohnungen werden in hochpreisige Eigentumswohnungen umgewandelt, die Mieten steigen in rasantem Tempo an. Die Bezirksverordneten befürchten eine Verdrängung von Alleinerziehenden, Familien mit geringem Einkommen und Senioren. In einem gemeinsamen Beschluss haben alle Fraktion das Bezirksamt gebeten, in einer Voruntersuchung mögliche Milieuschutzgebiete zu ermitteln....

  • Steglitz
  • 12.06.15
  • 191× gelesen
Soziales

Bezahlbarer Wohnraum

Moabit. Der „Betroffenen-Rat“ aus der Lehrter Straße fordert von Bausenator Andreas Geisel (SPD) sich dafür einzusetzen, dass beim Neubauvorhaben der Groth Gruppe in der Lehrter Straße „mindestens 50 Prozent der Wohnungen für ansässige Normalverdiener bezahlbar“ sind, also sechs bis sieben Euro pro Quadratmeter kosten statt der erwarteten 11,50 Euro. Es gehe darum, dass „auch Menschen, die hier bereits leben, die Möglichkeit haben, in die neuen Wohnungen einzuziehen“, so die Unterzeichnerin des...

  • Hansaviertel
  • 12.06.15
  • 39× gelesen
Soziales
Florian Frey und Andreas Neumann teilen sich das Haus in der Magdalenenstraße 19.

In der Magdalenenstraße 19 verwirklichen 60 Hausbesitzer ihren Wohntraum

Lichtenberg. "Wilma19" heißt das ungewöhnliche Wohnprojekt in der Magdalenenstraße 19, in dem schon im Winter dieses Jahres rund 60 Erwachsene und Kinder einziehen werden. Sie alle wollen gemeinschaftlich und bezahlbar wohnen.Der Student Florian Frey sagt, er habe eigentlich noch nicht viel Zeit in Lichtenberg verbracht. Er lebt derzeit noch in Wedding. "Aber das wird sich ja bald ändern. Denn mein Haus ist ja hier." Frey nennt sich selbst "Hausbesitzer", dabei ist er gerade mal 25 und kann...

  • Lichtenberg
  • 01.10.14
  • 851× gelesen
Soziales
Die Mieter der Großgörschen-, Ecke Katzlerstraße haben ein Gebot abgegeben.

Genossenschaft kommt mit ins Boot

Schöneberg. Die nächste Etappe im Kampf um bezahlbare Mieten in der Großgörschenstraße 25, 26, 27 sowie der Katzlerstraße 10 und 11 ist eingeläutet: Die Mieter geben gemeinsam mit der Wohnungsbaugenossenschaft "Bremer Höhe eG" ein Angebot für die zum Verkauf stehenden Häuser bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ab.Das teilte der Sprecher der Interessengemeinschaft "Großgörschen & Katzler", Thomas Hölker, am 25. Juli mit. Nachdem die Verkaufsverhandlungen des Bundes mit einer...

  • Schöneberg
  • 28.07.14
  • 76× gelesen