Beratung und Film für Angehörige

Neukölln. Der Bezirk und Kooperationspartner laden am 13. November pflegende Angehörige ein, sich über Unterstützungs- und Entlastungsangebote zu demenziellen Erkrankungen zu informieren.

Fachleute bieten Angehörigen von 14 bis 17 Uhr die Möglichkeit, sich in Dialogforen zu den Themen Diagnostik, Wohnformen für Menschen mit Demenz, Beratung und Hilfen, Urlaub und Entlastung und in einem offenen Gesprächskreis auszutauschen. Gezeigt wird zu Beginn der Film "Vergiss mein nicht" des Regisseurs David Sieverking, der die Geschichte seiner an Alzheimer erkrankten Mutter dokumentiert. Die Veranstaltung im Jugend- und Kulturzentrum, Wutzkyallee 88, steht unter Schirmherrschaft von Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU). Sie wurde von der Abteilung Gesundheit des Bezirksamts in Kooperation mit der Kontaktstelle PflegeEngagement und weiteren Partnern organisiert. Die teilnehmenden Einrichtungen bieten für Besucher eine Betreuung der pflegebedürftigen Angehörigen durch geschulte Fachkräfte an.

Der Eintritt ist frei, Anmeldung erforderlich: 902 39 20 36.

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.