Bibliothek

Beiträge zum Thema Bibliothek

Kultur

Basteln in der Bibliothek

Neukölln. An den nächsten Dienstagen ab 16 Uhr wird in den Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66, gebastelt. Am 3. Dezember sind Eltern mit Kindern ab vier Jahren willkommen. Sie fertigen Weinachtssterne aus Butterbrotpapier. Die Teilnahme ist kostenfrei. Infos unter Telefon 902 39 43 13. sus

  • Neukölln
  • 21.11.19
  • 20× gelesen
Bildung

Berlins Bibliotheken machen eine Woche zu

Berlin. Vom 17. bis 24. November sind alle Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) geschlossen. Auch der Online-Katalog kann nicht angeboten werden, allerdings sind die digitalen Angebote für Bibliotheksausweisinhaber zugänglich. In dieser Woche plant der VÖBB einen gigantischen Datenumzug. Zeitgleich will der VÖBB seinen Katalog www.voebb.de, auf dem die Medien des Verbundes recherchiert und gebucht werden können und die Nutzer ihre Bibliothekskonten verwalten, mit neuen Funktionalitäten...

  • Charlottenburg
  • 11.11.19
  • 125× gelesen
Soziales

Autogenes Training für Kinder

Neukölln. Mädchen und Jungen ab sechs Jahren können Sonnabend, 19. Oktober, um 11.30 Uhr in der Stadtbibliothek, Karl-Marx-Straße 66, eine „KlangBilderReise“ antreten. Mit Musik und auf spielerische Weise lernen sie dabei die Entspannungsmethode Autogenes Training kennen. Angeleitet werden sie von Urte Reichwird. Sie ist Musiktherapeutin, Instrumentalpädagogin und Heilpraktikerin. Weitere Auskünfte gibt es unter 902 39 43 13. sus

  • Neukölln
  • 11.10.19
  • 16× gelesen
Kultur

Wissenwertes über Fontane

Neukölln. Theodor Fontane war nicht nur Dichter und der berühmte Wanderer durch die Mark Brandenburg, sondern auch Journalist und Theaterkritiker. Ein Porträt in Gedichten und Selbstzeugnissen erwartet die Besucher der Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66, am Donnerstag, 19. September, um 19 Uhr. Rosa Tennenbaum wird aus Fontanes Balladen und Prosawerken lesen, Gedichte rezitieren und Zeitgenossen zu Wort kommen lassen. Jonathan Tennenbaum begleitet sie dabei auf dem Klavier und spielt...

  • Neukölln
  • 12.09.19
  • 38× gelesen
Soziales

Kinder probieren Spiele aus

Neukölln. Am Donnerstag, 1. August, können Kinder mit Freunden oder der Familie in der Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66, vorbeikommen und Spiele ausprobieren. Der Veranstaltungsraum ist von 12 bis 16 Uhr geöffnet. Was gefällt, kann gleich ausgeliehen werden – ein gültiger Bibliotheksausweis vorausgesetzt. sus

  • Neukölln
  • 27.07.19
  • 16× gelesen
Bauen

Neues Wohnen in Neukölln

Neukölln. In der Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66, ist die Ausstellung „Neues Wohnen in Neukölln“ zu sehen. Auf den Stelltafeln werden exemplarisch elf Wohnquartiere von 1900 bis heute vorgestellt, die zu ihren Entstehungszeiten innovativ waren. Die Schau auf die Beine gestellt haben das Museum Neukölln und TU-Studenten des Masterstudiengangs Historische Urbanistik. Die Bibliothek hat werktags von 11 bis 20 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei....

  • Neukölln
  • 23.06.19
  • 30× gelesen
Soziales
Stadtrat Falko Liecke, Bürgermeister Martin Hikel und Senatorin Katrin Lompscher luden zur Besichtigung des neuen Hauses ein.
3 Bilder

Ein Haus für die Kinder an der Sonnenallee
Clubhaus Dammweg eröffnet / Barrierefreiheit und eine große Bibliothek

Die Raumnot hat ein Ende: Das neue Kinderclubhaus Dammweg 241 ist fertig. Am 15. Mai wurde die Eröffnung gefeiert. In diesen Tagen können Mädchen und Jungen zwischen sechs und 13 Jahren die Räume in Beschlag nehmen. Auch Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) war zur Eröffnungsfeier gekommen. Sie freute sich darüber, dass das neue, rund 420 Quadratmeter große Gebäude in „vergleichsweise kurzer Zeit“ entstanden ist. „Vor zwei Jahren mussten die Kinder ins Exil, jetzt können sie...

  • Neukölln
  • 23.05.19
  • 524× gelesen
Bildung
Ein starkes Team: Vorlesehund Cara und Simone Riedel.
2 Bilder

Tierisch gute Zuhörerin
Mischlingshund Cara hilft Kindern, ihre Scheu vorm Lesen zu überwinden

In den Osterferien hat die Helene-Nathan-Bibliothek eine tierische Mitarbeiterin begrüßt: Die Mischlingsdame Cara, ihres Zeichens Vorlesehund. Der Job hat ihr so gut gefallen, dass sie im Sommer wiederkommt. Natürlich schnappt sich Cara nicht selbst ein Buch, sondern sie lässt sich von Kindern vorlesen. Das liebt sie. Wenn dabei Streicheleinheiten für sie abfallen – umso besser. Was die dreieinhalbjährige Hündin zur perfekten Zuhörerin macht: Sie lacht nicht über Fehler, sie unterbricht...

  • Neukölln
  • 28.04.19
  • 228× gelesen
  •  2
Bildung
Bildungsstadträtin Karin Korte und Bibliotheksleiterin Evelyn Stussak im neuen Jugendbereich.
2 Bilder

Jugendliche sind jetzt mittendrin
Neuer Bibliotheksbereich mit PCs und Lernzenrum als Antwort auf Konflikte

Seit einem Vierteljahr gibt es in der Helene-Nathan-Bibliothek in den Neukölln Arcaden einen Jugendbereich. Die erste Bilanz der Leiterin Evelyn Stussak: ausgesprochen positiv. Damit löst sich die Einrichtung von alten Negativschlagzeilen. 12.15 Uhr. An einem Tisch sitzen drei Jungs, sie diskutieren über physikalische Fragen und machen sich Notizen. Müssten sie nicht eigentlich in der Schule sein? Nein, erfährt Bildungsstadträtin Karin Korte (SPD) auf Nachfrage. Sie kommen gerade von einer...

  • Neukölln
  • 09.04.19
  • 137× gelesen
Bildung
Gardaia Wiehler bringt Kindern das Lesen näher. Dabei hilft auch die gute alte Micky Maus.

Eduard-Mörike-Grundschule hat eine neue Bibliothek und eine Mitarbeiterin

Lesen kann neue Welten eröffnen, die Liebe zur Sprache wecken oder einfach Spaß machen. Doch viele Kinder hören zu Hause weder Gute-Nacht-Geschichten noch haben sie eigene Bücher. Umso wichtiger, dass sie in der Schule in Kontakt mit Literatur kommen – so wie an der Eduard-Mörike-Grundschule am Hertzbergplatz. Seit kurzem lädt dort eine nagelneue Bibliothek ein. Ein ehemaliger, rund 40 Quadratmeter großer Klassenraum wurde von Grund auf renoviert und hat sich in einen gemütlichen Lese- und...

  • Neukölln
  • 06.05.18
  • 627× gelesen
Kultur

Feierabendsong in der Bibliothek

Neukölln. Die Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66, verabschiedet sich ab sofort musikalisch von ihren Besuchern. Pünktlich um 19.55 Uhr erklingt an Werktagen der „Helene Song“. Entstanden ist er bei einem Kompositionsworkshop: Eine vierte Klasse der Rixdorfer Grundschule hat ihn gemeinsam mit Neuköllner Senioren erdacht. sus

  • Neukölln
  • 29.12.17
  • 15× gelesen
Soziales

Bürgerämter am 1. November zu

Neukölln. Wegen einer Personalversammlung bleiben am Mittwoch, 1. November, alle fünf Bürgerämter im Bezirk geschlossen. Es gibt keinen Notdienst, auch Dokumente können nicht abgeholt werden. Informationen zu den anderen Berliner Bürgerämtern gibt es auf http://asurl.de/13jm Die Stadtteilbibliotheken in den Neukölln Arcaden, im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt und in Rudow öffnen an diesem Tag erst um 14 Uhr. Die Bücherei in Britz-Süd bleibt an dem Tag ganz geschlossen. sus

  • Neukölln
  • 21.10.17
  • 23× gelesen
Bildung
Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer und zwei Schüler bei der feierlichen Bekanntgabe des Namens.

Ein Denkort im Keller: Ernst-Abbe-Gymnasium eröffnet seine neue Bibliothek

Neukölln. Die nagelneue Schulbibliothek des Ernst-Abbe-Gymnasisums an der Sonnenallee 79 hat einen Namen. Am 12. Januar wurde er feierlich bekannt gegeben. Rund 100 Vorschläge waren eingegangen, fünf davon wählten Lehrer und Eltern aus. Dann stimmten die gut 500 Kinder und Jugendlichen des Gymnasiums ab. Die Wahl fiel auf „Abbethek“, Zweit- und Drittplatzierte waren „Literarium“ und „Lesekeller“. Letzterer war zwar der heimliche Favorit der Lehrkräfte, aber dieses Mal hatten sie nicht das...

  • Neukölln
  • 20.01.17
  • 518× gelesen
Soziales
Jürgen Grenz, Vorstand der Stiftung Gute-Tat, und Gisela Meister, die als Engel der Stiftung die Ehrenamtsbibliothek im Internet pflegt.
2 Bilder

Bibliothek des Ehrenamtes: Die Stiftung Gute-Tat betreibt eine interaktive Online-Datenbank

Mitte. Gisela Meister ist ein wahrer Engel – einer von berlinweit mehr als 11 000 der Stiftung Gute-Tat, die sich ehrenamtlich engagieren, um dort zu helfen, wo es am nötigsten ist. Seit April dieses Jahres pflegt sie die Ehrenamtsbibliothek der Stiftung – eine Onlineplattform mit Artikeln, Veröffentlichungen und Dissertationen rund um das Thema Ehrenamt. Einmal in der Woche durchforstet die gelernte Bibliothekarin vier Stunden lang das Internet, sucht passende Beiträge wie etwa zur...

  • Mitte
  • 16.12.15
  • 290× gelesen
Bildung

Bundesweiter Vorlesetag

Berlin. Am Freitag, 20. November, findet der diesjährige bundesweite Vorlesetag statt. Auch zahlreiche Einrichtungen in der Hauptstadt wie Schulen, Kindergärten oder Bibliotheken nehmen an der ehrenamtlichen Aktion teil. Wer als Vorleser mitmachen möchte oder auch nur als interessierter Zuhörer Vorleseorte sucht, wird auf der Internetplattform unter www.vorlesetag.de fündig. A.L.

  • Weißensee
  • 18.11.15
  • 139× gelesen
Bildung

Grundschule hat neue Bücherei

Neukölln. Dank der tatkräftigen Unterstützung durch Lehrer, Erzieher und Eltern hat die Peter-Petersen-Grundschule in der Jonasstraße 15 nun eine eigene Bücherei, die am 18. September von Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer (SPD) eingeweiht wurde. Sie wurde in einem ehemaligen Klassenraum eingerichtet. Eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Lehrern, Erziehern und anderen Mitarbeitern der Schule kümmerte sich um die Einrichtung der Bücherei, während Eltern ehrenamtlich die Renovierungsarbeiten des...

  • Neukölln
  • 25.09.15
  • 86× gelesen
Kultur

Supermacht im Internet

Neukölln. Die Helene-Nathan-Bibliothek in den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, lädt am 26. März um 18.30 Uhr zu einer neuen Lesung mit Gerald Koenig ein. Der Schauspieler liest "The Circle" von Dave Eggers. Der Thriller um eine Internet-Supermacht setzt den Endkampf um das Recht auf Privatheit in Szene und rechnet bitter-sarkastisch mit dem Internetzeitalter ab. Dave Eggers (45) ist US-Amerikaner und gilt als Zeitgeistautor, dessen Literatur die Themen der Gegenwart seismographisch...

  • Neukölln
  • 23.03.15
  • 25× gelesen
Bildung

Wachschutz für die Bibliothek: Bezirksamt will drei Monate lang testen

Neukölln. Drogenhandel und sogar Sex soll es in der Helene-Nathan-Bibliothek in den Neukölln Arcaden schon gegeben haben. Nun will man einen Sicherheitsdienst einsetzen.Die 29 Mitarbeiter der Bibliothek hatten am 6. Februar einen Sicherheitsdienst während der Bibliotheksöffnungszeiten beantragt, um die Einhaltung der Hausordnung innerhalb der Bibliothek durchzusetzen. Ab März soll eine dreimonatige Testphase beginnen. Die Kosten in Höhe von 5000 Euro werden vom Bezirksamt getragen. Außerdem...

  • Neukölln
  • 13.02.15
  • 141× gelesen
Bildung

Lesung und Ausstellung

Neukölln. Die Stadtbibliothek in den Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, lädt am Donnerstag, 19. Februar, zu zwei Veranstaltungen ein. Unter dem Titel "Affenbarbier kann ich immer noch werden" erzählt Barbara Wrede um 18 Uhr vom Künstlerleben zwischen Jobcenter und Vernissage. Um 18.30 Uhr wird in der Bibliothek die Ausstellung "Literatur und Fotografie" eröffnet. Bis zum 10. April stellen die Schüler der Fotografie-Klasse der Volkshochschule Neukölln ihre Werke aus. Sieben Fotografinnen und...

  • Neukölln
  • 09.02.15
  • 69× gelesen
Bildung

Landesbibliothek gibt Kompetenz bei der Buchauswahl ab

Berlin. Rund 70.000 Bücher kommen jährlich neu ins Sortiment der Zentral- und Landesbibliothek Berlin. Einen Teil davon werden die Mitarbeiter künftig nicht mehr selbst auswählen; das übernimmt eine Agentur. Kritiker befürchten, dass dann nur noch eine Standardauswahl in den Regalen steht. Die Agentur heißt ekz - bibliotheksservice GmbH, ist weltweit tätig und stellt ihren Kunden eine fertige Buchauswahl zur Verfügung. Die ehemaligen ZLB-Mitarbeiter Peter Delin und Ursula Müller-Schüssler...

  • Mitte
  • 03.02.15
  • 1.006× gelesen
Bildung
Die beteiligten Schüler und Lehrlinge eröffneten gemeinsam mit Martin Urban, Konrad Kutt (links) und Dagmar Trog-Ziem die Bücherboxx.

Bücherboxx am Gemeinschaftsgarten

Neukölln. Nun steht doch eine Bibliothek auf dem Tempelhofer Feld. Sie wurde am Donnerstag, 11. September, von den ersten Lesern eingeweiht.Die Bibliothek ist zwar nicht so groß und vor allem nicht so teuer wie die vom Senat geplante Landeszentralbibliothek. Aber immerhin können Leseratten aus rund 400 Büchern auswählen. Das Angebot reicht vom dünnen Taschenbuch bis zum dicken Roman. Diese kleine Bibliothek war einmal eine Telefonzelle und sollte eigentlich verschrottet werden. Inzwischen...

  • Neukölln
  • 15.09.14
  • 154× gelesen
Sonstiges
Die Idee, den Marstall und weitere in der Breiten Straße stehende Gebäude in die ZLB zu verwandeln, findet nicht überall Zustimmung.

Nach dem Aus für Tempelhof wird ein neues ZLB-Quartier gesucht

Mitte. Die Zentrale Landesbibliothek (ZLB) platzt aus allen Nähten. Ihre Standorte in der Breiten Straße 30-36 und die Amerika-Gedenk-Bibliothek am Blücherplatz 1 (Kreuzberg) sind sanierungsbedürftig und genügen nicht mehr heutigen Ansprüchen.Nach dem Aus für die Bibliothekspläne auf dem Tempelhofer Feld wurde jetzt der aus der Kaiserzeit stammende Marstall gegenüber dem Humboldtforum ins Gespräch gebracht. Manfred Rettig, der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Berliner Schloss Humboldtforum,...

  • Mitte
  • 05.06.14
  • 269× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.