Drei klingende Installationen

Neukölln."Interferenz" heißt eine Ausstellung, die bis 27. Oktober im kunstraum t27 in der Thomasstraße 27 präsentiert wird. Der Kunstverein Neukölln versammelt hier drei klingende Installationen von Jorn Ebner, Bastian Vogel und Hans Wesker. In ihren Arbeiten geht es um Repetition, Verschiebung und Überlagerung. Kuratiert wird die Ausstellung von Rebecca Hoffmann und Dr. Martin Steffens. Sie ist mittwochs bis sonntags von 15 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.
Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.