Kinder- und Jugendwahl U18 zur Bundestagswahl 2013

Neukölln. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die hier leben, können am 13. September in 25 Wahllokalen im Bezirk ihre Stimme für die Partei ihrer Wahl abgeben.

Vor zwei Jahren haben in Neukölln in 24 Wahllokalen 2727 Kinder und Jugendliche ihre Stimme zur Abgeordnetenhauswahl abgegeben. In Berlin nahmen 26 000 junge Wähler unter 18 Jahren in 300 Wahllokalen teil - fast doppelt so viele als in den Jahren davor. Die U18 Wahl ist eine der größten politischen Jugendinitiativen. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche darin zu unterstützten, Politik besser zu verstehen, Unterschiede in den Partei- und Wahlprogrammen zu erkennen und Versprechen von Politikern zu hinterfragen. Sie sollen lernen, ihre Interessen zu erkennen und zu formulieren, Antworten auf politische Fragen zu finden und ihre Lebenswelt mitzugestalten. "Es ist wichtig, zu wählen, um zu zeigen, dass ihr eine politische Meinung habt und dass mit Euch zu rechnen ist. Ihr zeigt damit deutlich, wen ihr in den Bundestag gewählt hättet - und da ihr die Zukunft Deutschlands seid, interessieren sich alle für das Ergebnis eurer U18 Wahlen", sagt Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU). Er fordert alle Kinder und Jugendlichen in Neukölln auf: "Nutzt die Chance, auf euch aufmerksam zu machen und so in der Politik mitzubestimmen." Einige Schulen im Bezirk haben interne Wahllokale, daneben können die Jungwähler auch ihre Stimme in einigen Kinder- und Jugendclubs abgeben.

Außerdem gibt es mobile Wahllokale im Bezirk, beispielsweise von 14 bis 18 Uhr am U-Bahnhof Johannisthaler Chaussee und von 10 bis 18 Uhr vor dem Rathaus in der Karl-Marx-Straße 83.

Eine Liste mit allen Wahllokalen kann unter www.u18.org/wahllokale-2013/wahllokale abgerufen werden. Fragen beantwortet das Jugend- und Kinderbüro: 902 39 28 10; E-Mail: renate.baier@bezirksamt-neukoelln.de.

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.