Marokkaner reist nach Europa

Neukölln. Seit 2011 präsentiert die Reihe Lila Rissiko Schachmatt deutsche Erstaufführungen aus arabischen und nordafrikanischen Ländern. Vom 4. bis 7. April werden die neuesten Stücke des marokkanischen Autors Jaouad Essounani in seiner Anwesenheit gezeigt. Begleitend dazu werden Gespräche und ein Workshop veranstaltet. Den Anfang des "Marokko-Wochenendes" macht am 4. und 5. April um 19.30 Uhr die Inszenierung "Hassan Leklichee". In der Katastrohenvariante von Forrest Gump wird der junge Hassan auf seiner Reise nach Europa von Klischees zerrieben. Karten kosten 15, ermäßigt zehn Euro und sind erhältlich im Heimathafen in der Karl-Marx-Straße 141 sowie unter 61 10 13 13.
Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden