Menschen ohne Maskerade

Neukölln.In Erinnerung an die im vergangenen Jahr verstorbene Neuköllner Künstlerin Gloria Pense läuft bis zum 12. April eine Gedenkausstellung in der Galerie R31. Neben Ölbildern, Aquarellen und Zeichnungen sind auch Collagen und Porzellanbilder zu sehen. Thematischer Schwerpunkt in Gloria Penses Arbeiten waren menschliche Beziehungen. Mit Hilfe von Linien und Farben stellte sie Körper, ihre Bewegungen, die Stellung der Körper zueinander, miteinander oder gegeneinander dar. Meist als Akte, unverhüllt, ohne die Maskerade der Verkleidung. Die Ausstellung in der Reuterstraße 31 kann donnerstags bis sonnabends von 15 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt besichtigt werden.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.