Musikprojekt "Neukölln Crossover - Vielfalt leben" sucht noch Teilnehmer

Neukölln. Im Rahmen eines neuen Musikprojekts bieten die Neuköllner Oper und der Trägerverein cosima bis Ende Dezember Workshops in verschiedenen Stilrichtungen für Jugendliche ab 13 Jahren an.

Gesucht werden für das Musikprojekt "Neukölln Crossover - Vielfalt leben" Kinder und Jugendliche zwischen 13 und 21 Jahren, die Spaß an Musik haben. Das Projekt ist Teil des Lokalen Aktionsplans in Nord-Neukölln. Die Teilnehmer können aus mehreren Workshops wählen, in denen unterschiedliche Musikrichtungen angeboten werden: Rap, Rock, Punk, Oriental, Balkan oder Klassik.

In den Workshops machen die Jugendlichen Musik mit anderen, nehmen Musikvideos auf und werden dabei von professionellen Musikern gecoacht. Zudem wird es gemeinsame Crossover-Jams mit allen Workshop-Gruppen geben.

"Wir möchten mit diesem Projekt die musikalische Begeisterung der Jugendlichen wecken und sie miteinander über verschiedene Stilrichtungen ins Gespräch bringen", erklärt Benjamin Stein von der Neuköllner Oper. Am Ende des Projekts sind eine CD-Aufnahme sowie Ende November eine große Konzertshow auf der Bühne der Werkstatt der Kulturen in Zusammenarbeit mit Morris Perry geplant.

Interessenten melden sich unter 0152/28 66 84 54, unter kontakt@cosima-ev.de oder kommen einfach in die Workshops zu folgenden Terminen: HipHop/Rap-Workshop mit AkteOne montags 15 Uhr im Sunshine Inn, Sonnenallee 273; Balkan/Electronic mit Mr. Zarko sonnabends 15 Uhr im To spiti, Morusstraße 18a; Oriental/Klassik mit Orhan Senel donnerstags 17 Uhr im YoungArts, Donaustraße 42; Rockmusik mit Frank Wellfair ab 10. August sonnabends 15 Uhr im Jugendkeller der Magdalenenkirche, Karl-Marx-Straße 197.

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.