Neuköllner Grundschüler geehrt

Gropiusstadt. Am 31. Januar hat Schulstadträtin Franziska Giffey 131 Neuköllner Schüler für ihr ehrenamtliches Engagement als Konfliktlotsen und Streitschlichter geehrt.

Die Kinder aus neun Neuköllner Grundschulen erhielten am letzten Tag vor den Halbjahreszeugnissen im Rahmen eines festlichen Empfangs im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt Urkunden und Medaillen. Das Deutsche Rote Kreuz bot den Preisträgern an diesem Tag einen Ersthelferkurs an.

Es sei nicht selbstverständlich, dass sich junge Menschen neben ihrem Schulalltag als Konfliktlotsen oder Streitschlichter ausbilden lassen, sagte Franziska Giffey. Schließlich finde die zeitaufwendige Schulung meist in den Randstunden statt. "Da haben andere Kinder schon Zeit zum Spielen."

Konfliktlotsen und Streitschlichter sind Ansprechpartner für kleine und größere Probleme ihrer Mitschüler. Sie klären Streitigkeiten und sorgen für ein friedliches Miteinander an ihrer Schule.

Ausgezeichnet wurden 131 Mädchen und Jungen aus der Theodor-Storm-Schule, der Karl-Weise-Schule, der Regenbogen-Schule, der Peter-Petersen-Schule, der Konrad-Agahd-Schule, der Richard-Schule, der Sonnen-Schule, der Silberstein-Schule sowie der 1. Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.