Projektfonds-Anträge für Kulturbildung und -arbeit jetzt stellen

Neukölln. Im Januar enden die Fristen für Projektanträge im Rahmen der Förderung "Kulturelle Bildung" und "Dezentrale Kulturarbeit" sowie zur Unterstützung eines künstlerischen Teilnahmebeitrages am Festival "48 Stunden Neukölln".

Die kulturelle Bildungsarbeit soll insbesondere Kindern und Jugendlichen im Bezirk einen Zugang zum Kunst- und Kulturangebot ermöglichen. Die Projektförderung für diesen Bereich richtet sich daher vor allem an Schulen, Kitas, Jugendeinrichtungen und Weiterbildungsinstitutionen.

Wieviel Geld es gibt, ist vom Projektinhalt abhängig, die Grenze liegt bei 2000 bis maximal 3000 Euro. Eine Jury entscheidet zweimal im Jahr über die Vergabe der Mittel, damit auch kurzfristige Vorhaben eine Finanzspritze bekommen können. Letzte Abgabetermine für die Anträge "Kulturelle Bildung 2014" sind der 9. Januar und im zweiten Halbjahr der 19. Juni. Anträge für Geld aus dem Projektfonds "Dezentrale Kulturarbeit" oder auf Unterstützung eines künstlerischen Beitrags zum Festival "48 Stunden Neukölln" können Interessenten einmal im Jahr stellen. Die aktuelle Abgabefrist endet am 16. Januar.

Alle wichtigen Informationen zur Antragsstellung sind zu finden auf der Webseite: kultur-neukoelln.de/foerderungen-kulturelle-bildung.php. Die Anträge sind zu richten an das Bezirksamt Neukölln, Abteilung Bildung, Schule, Kultur und Sport, Fachbereich Kultur, Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin.

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.