Tücken des Lebens

Neukölln. "Das Schlüsselloch wird leicht vermisst, wenn man es sucht, wo es nicht ist" lautet einer von unzähligen Versen des Altmeisters Wilhelm Busch. Verse, Lieder und Episoden des Dichters trägt am Donnerstag, 10. Januar, der Musiker, Komponist, Schauspieler und Regisseur Wolf Butter in der Helene-Nathan-Bibliothek vor. Die musikalischen Plaudereien über die Freuden und Tücken des Lebens beginnen um 18.30 Uhr. Der Eintritt in die Bibliothek, die sich im sechsten und siebten Stockwerk der Neukölln Arcaden in der Karl-Marx-Straße 66 befindet, ist frei.
Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden