Unser Leben in Neukölln

Neukölln. Zwei Jahre hat der Geschichtsgesprächskreis der Volkshochschule (VHS) Neukölln an einer Broschüre zur Neuköllner Alltagsgeschichte gearbeitet. Am 28. Januar präsentiert der Kurs um 17 Uhr die Broschüre "Unser Leben in Neukölln, Erinnerungen zur Alltagsgeschichte von den 1920er Jahren bis heute" in der Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66. Unter der Leitung der Politologin Ursula Bach hatte sich der Kurs mit den Themen Wohnen, Freizeit und Einkaufen in Neukölln von 1900 bis heute beschäftigt. Auch eigene Erinnerungen haben die Teilnehmer zusammengetragen. Einen Teil dieser Erinnerungen haben sie in der 36-seitigen Broschüre festgehalten. Zu lesen ist beispielsweise über Leben und Wohnen im alten Rollbergviertel vor dessen Abriss, von der Freizeitgestaltung Jugendlicher in den Nachkriegsjahren und von den vielen kleinen Einzelhandelsgeschäften, die es bis in die 1980er Jahre hinein in Nord-Neukölln gab. Die Broschüre ist bei der VHS-Neukölln erhältlich, 902 39 24 33.
Sandra Schork / san
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden