Tas verliert gegen das Schlusslicht

Neukölln. Damit hatte nun wirklich niemand gerechnet. Gegen den Tabellenletzten der Berlin-Liga hat der SV Tasmania am vergangenen Samstag seine erste Saisonniederlage kassiert. Die unerwartete 1:3-Pleite nahm Trainer Abu Njie auf seine Kappe: "Ich habe mich vercoacht." In der Tat stellte sich die Entscheidung, Stammtorwart Schelenz eine Pause zu gönnen, als unglücklich heraus. Ersatzmann Kocak machte bei zwei Gegentreffern keine gute Figur. Grubert gelang zehn Minuten vor Schluss der Anschlusstreffer, doch es blieb bei der Niederlage des Aufstiegskandidaten. "Wir haben als Mannschaft komplett versagt", kritisierte Njie. Am kommenden Sonntag steht gegen Aufsteiger FC Internationale Wiedergutmachung an. Anstoß ist um 14 Uhr in der Oderstraße.


Fußball-Woche / JG
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.