Wenn das Fernweh plagt: JugendBildungsmesse am 16. Januar 2016

Berlin: Rosa-Luxemburg-Gymnasium |

Pankow. Ein Schuljahr in den USA, Work & Travel in Neuseeland oder Freiwilligenarbeit in Südafrika – die Neugier auf andere Länder und die Lust auf neue Erfahrungen zieht jedes Jahr Jugendliche und junge Erwachsene für eine Zeit ins Ausland.

Geht es an die Planung, stellen sich verschiedene Fragen: Wann und wie lang sollte es ins Ausland gehen? Welche Programme und Anbieter stehen zur Auswahl? Sind die Voraussetzungen für eine Teilnahme erfüllt? Mit welchen Kosten ist zu rechnen? Gibt es Fördermöglichkeiten?

Antworten auf diese und andere Fragen rund um Auslandaufenthalte finden Interessierte auf der JugendBildungsmesse „JuBi“, die am Sonnabend, 16. Januar, im Rosa-Luxemburg-Gymnasium stattfindet.

Wie finanziere ich das?

Rund 35 Austauschorganisationen beraten und informieren Schüler, Abiturienten und Eltern zu Programmen wie Schüleraustausch, Sprachreisen, Work & Travel, Freiwilligenarbeit, Au-Pair, Praktika und Studieren im Ausland. Damit der Traum vom Auslandsaufenthalt nicht von der Größe des Geldbeutels abhängen muss, können sich Jugendliche und Eltern zudem über Finanzierungsmöglichkeiten informieren. my

Die Infobörse im Rosa-Luxemburg-Gymnasium, Eingang Neumannstraße/Borkumstraße, ist am 16. Januar von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Infos finden sich unter www.weltweiser.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.