Plastische Bilder von Nestern: Anna Görner ist Fan einer alten Maltechnik

Anna Görner stellt im Frei-Zeit-Haus ihre Enkaustik-Kunstwerke zum Thema „Nest“ aus. (Foto: Bernd Wähner)

Weißensee. „Nest“: Diesen schlichten Titel trägt eine neue Ausstellung im Frei-Zeit-Haus Weißensee.

Die renommierte Weißenseer Künstlerin Anna Görner präsentiert Enkaustik. Diese Wachsmal-Technik ist in unseren Breiten kaum bekannt. „Sie ist heutzutage vor allem in England und in Amerika verbreitet“, erklärt Anna Görner. „Dabei hat sie eine sehr lange Tradition.“

Enkaustik ist eine der ältesten Maltechniken überhaupt. Insbesondere die ägyptische Porträtmalerei und die Wandmalereien in Pompeji sind weltbekannte Beispiele. Ihre Blütezeit hatte sie bis in die griechisch-römische Antike hinein. In der Neuzeit wurde die Enkaustik wiederentdeckt. Künstler schätzen vor allem die Leuchtkraft, die die Farben erhalten. Ein Vorteil ist auch, dass die Kunstwerke sehr langlebig sind. Johann Wolfgang von Goethe erlernte diese Technik zum Beispiel während seines Italienaufenthalts. Aber auch international bedeutende Künstler wie Arnold Böcklin, Hans Thoma, Jasper Johns oder Martin Assig verwendeten sie.

„Seit meiner Kindheit faszinierte mich das Malen mit Pigmenten und heißem Bienenwachs oder Harzen“, sagt Anna Görner. „Mich reizte vor allem, dass man die Bilder regelrecht formen kann. Und schön finde ich auch, dass die Kunstwerke relativ resistent gegenüber Umwelt- oder Lichteinflüssen sind.“

Deshalb beschäftigt sich die Künstlerin immer wieder mit Enkaustik, probiert Neues aus und entwickelt für sich die Technik weiter. Im zurückliegenden Jahr schuf sie Bilder zum Thema „Nest“. „Dass ich mich Nestern widmete, hat den Grund, dass man sie sowohl dreidimensional, als auch zweidimensional sehen kann.“

Wie plastisch die von Anna Görner geschaffenen Nester auf den Betrachter wirken, kann sich jedermann im Frei-Zeit-Haus an der Pistoriusstraße 23 Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr anschauen. Für alle, die mehr zu Enkaustik erfahren möchten, bietet Anna Görner einen Wochenendkurs an der Volkshochschule Pankow an. Er findet im Bildungszentrum am Antonplatz, Bizetstraße 41, am 11. und 12. November jeweils 10 bis 15.30 Uhr statt. BW

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.