In Blankenburg beginnt jetzt die neue Stricksaison

Anita Bernhard mit einem Karton voller Wintermützen, Handschuhe und Schals für die Weihnachtsaktion 2015. (Foto: BW)

Blankenburg. Nach dem Aufruf in der Berliner Woche war die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton 2014" in Blankenburg und Karow wieder ein voller Erfolg. Anita Bernhard hatte zum 16. Mal in ihrem Wohnhaus in Blankenburg eine Sammelstelle eingerichtet. 3585 Päckchen wurden abgegeben.

"Das waren fast 500 mehr als im vergangenen Jahr", so Anita Bernhard. "Ich möchte mich bei allen Spendern und Helfern herzlich bedanken." Die Päckchen sind inzwischen bei den Kindern in Osteuropa gelandet und rechtzeitig zum Weihnachtsfest verteilt worden.

Nun heißt es, die nächste Aktion vorbereiten. Wie im vergangenen Jahr sind Anita Bernhard wieder Wollreste willkommen. Sie werden an Mitstreiter verteilt, die daheim bis Ende Oktober Mützen, Schals und Handschuhe stricken. "Mit den Sachen füllen wir dann wieder Schuhkartons auf, die als Geschenke an Kinder in Osteuropa gehen", so Anita Bernhard.

Damit auch 2015 möglichst viele Stricksachen in den Päckchen verstaut werden können, sind ab sofort jede Menge Wollknäuel und Wollreste willkommen. Außerdem können sich weitere Strickerinnen melden.

Wer Anita Bernhard unterstützen möchte, ruft sie unter 474 35 31 an oder kommt in der Mittelstraße 30 vorbei. Größere Mengen Wolle werden auch abgeholt.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.