Zeit zum Grübeln: Der Krisendienst hilft Menschen auch an Feiertagen

Berlin: Krisendienst Pankow |

Pankow. Die Feiertage verbringen viele Menschen mit ihren Liebsten. Sie machen es sich gemütlich, versuchen Abstand vom Alltag zu gewinnen und nicht an Probleme zu denken. Doch das gelingt nicht allen. Mancher rutscht gerade in dieser Zeit in eine Krise.

Da ist Zeit zum Grübeln. Dabei werden Probleme in der Partnerschaft, mit Eltern oder Kindern oder auch auf der Arbeit gewälzt. Mitunter entwickelt sich das Ganze zu einer akuten Krisensituation. Ein objektiver Gesprächspartner tut da not.

Diesen bietet der Pankower Krisendienst in der Mühlenstraße 48 nahe dem U-Bahnhof Vinetastraße das ganze Jahr über – und natürlich auch an den Festtagen. An die Mitarbeiter des Krisendienstes wenden sich Menschen, die sich in einer schwierigen Lage befinden und keine Möglichkeit sehen, alleine damit klarzukommen. Die meisten Hilfesuchenden rufen die Nummer des Krisendienstes an und lassen sich am Telefon beraten. Andere kommen spontan in der Beratungsstelle zu einem persönlichen Gespräch vorbei. Es melden sich nicht nur Menschen, die sich selbst in einer Krise befinden, es rufen auch Familienmitglieder, Freunde oder Nachbarn an. Sie suchen Rat, wie man auf Menschen in einer Krisensituation reagieren sollte oder wo es Hilfsangebote gibt. BW

Den Pankower Krisendienst erreicht man unter  390 63 40. Geöffnet ist die Beratungsstelle täglich, auch an den Wochenenden und Feiertagen von 16 bis 24 Uhr. Weitere Informationen unter www.berliner-krisendienst.de/ich-brauche-hilfe/pankow.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.