Gymnasium geht an den Start: Der Schulbetrieb beginnt allerdings erst in einem Jahr

Prenzlauer Berg. Der Ortsteil erhält ein neues Gymnasium. Das beschlossen nun die Bezirksverordneten auf Vorschlag des Bezirks-amtes. Und dieser Beschluss ist notwendig.

Die Oberschule wird zum 1. September im Schulgebäude an der Conrad-Blenkle-Straße 34 gegründet. Es wird das vierte Gymnasium in Prenzlauer Berg sein. Und es wird gebraucht: Der Platz an der Käthe-Kollwitz-, der Heinrich-Schliemann- und der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Oberschule sowie an den anderen fünf Gymnasien im Bezirk reicht nämlich nicht mehr aus, um alle künftigen Gymnasiasten zu unterrichten.

Das Schulgebäude an der Conrad-Blenkle-Straße wurde bis zum Ende des Schuljahres 2013/14 vom Sport- und Leistungszentrum Ber-lin als Schulgebäude des sportorientierten Coubertin-Gymnasiums genutzt. Das ist inzwischen nach Hohenschönhausen umgezogen. Derzeit wird das Gebäude vom Bereich Sondervermögen Immobilien des Landes Berlin (SILB) verwaltet.

Die Schülerzahlen in Pankow entwickeln sich weiter rasant, erklärt Schulstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD). Das trifft nicht nur auf den Grundschul-, sondern inzwischen auch auf den Oberschulbereich zu. Allein in den vergangenen fünf Jahren ist die Zahl der Oberschüler im Bezirk um 1200 auf derzeit knapp 9500 Schüler angestiegen.

Der Trend wird anhalten: Für das Schuljahr 2020/21 gehen die Prognosen von 11 870 Oberschülern aus. Tendenz steigend. Das lässt sich heute schon an den Anmeldezahlen an den Grundschulen erkennen. In Prenzlauer Berg sind alle bis ans Limit belegt. Es sei also dringend nötig, zusätzliche Gymnasialplätze zu schaffen, so die Stadträtin. An der Conrad-Blenkle-Straße 34 soll nach der Gründung des neuen Gymnasiums mit vorbereitenden Arbeiten begonnen werden. Vorgesehen ist, dass hier zum Schuljahr 2016/17 zum ersten Mal siebte Klassen aufgenommen werden.

Außerdem arbeitet das Amt daran, dass im alten Schulhaus an der Pasteurstraße 7/11 ein weiteres Gymnasium für Prenzlauer Berg entsteht. Dort haben Anfang des Jahres entsprechende Umbaumaßnahmen begonnen. Läuft alles, kann hier 2017 die nächste Oberschule starten.

BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.