Die Schotten kommen: Mit der Berliner Woche zur "Music Show Scotland"

Mit Schottenrock und Dudelsack begeistert das Ensemble das Publikum. (Foto: Promo)
Berlin: Velodrom |

Prenzlauer Berg. Die Showproduktion mit schottischer Musik und Tanz „Music Show Scotland“ wirft ihre Schatten voraus.

Viele Dudelsäcke und schottische Trommeln erklingen. Eine Tanzgruppe steppt zu gefühlvoll gesungenen Balladen und rhythmischen Songs. Hierzu wird ein Trupp von rund 200 Leuten zuvor die Kulisse des „Highland Valley Castle“ mit 40 Metern Breite und zwölf Metern Höhe mitten in der Halle entstehen lassen. Die „Music Show Scotland“ gilt als das Original und ist die größte schottische Musikshow.

Die Künstler werden vor einer einzigartigen Kulisse mit ergreifenden Balladen, fröhlichen Tänzen und mitreißenden Dudelsackklängen schottisches Lebensgefühl bringen. Aber nicht nur traditionelle Lieder aus Schottland, auch moderne Songs werden aus den Dudelsäcken zu ganz modernen Rhythmen der Pop-und Rockmusik erklingen. Gänsehaut ist garantiert, wenn viele Musiker und Tänzer in Uniform aufmarschieren und eine Salve aus der Burg-Kanone mit lautem Knall die schottische Hymne „Highland Cathedral“ anstimmt.

Legendäre Hits

Legendäre Hits wie „Amazing Grace“, „Highland Cathedral“ und „Mull of Kintyre“ gehören zu dem über dreistündigen Abendprogramm. Die Tänzer des Show-Balletts reißen bei ihren Tanz-und Steppeinlagen, die dem bekannten irischen „Riverdance“ ähnlich sind, alle mit.my
Die "Music Show Scotland" ist am 11. März 2017 im Velodrom zu erleben. Karten beim allen Vorverkaufsstellen und unter www.musicshowscotland.de.

Möchten Sie Karten für die Vorstellung am 11. März 2017 gewinnen?


Unter allen Teilnehmern werden fünfmal zwei Karten verlost.

Die Aktion ist bereits beendet!

1
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.