Kinder schrieben ihre Geschichten

Prenzlauer Berg. Die Gewinner des diesjährigen Kinderliteraturpreises Prenzlauer Berg stehen fest.

Im Rahmen der Literaturtage "Ottos Mops liest" waren Kinder aufgerufen, Texte für den Wettbewerb einzureichen. Thema war "Ausgerechnet ich". Die Arbeiten reichten von witzigen, klugen Alltagsgeschichten bis hin zu düsteren Endzeitszenarien. Die Jurymitglieder, zu denen unter anderem eine Buchhändlerin, eine Vorjahrespreisträgerin und eine Autorin gehörten, waren vor allem davon angetan, dass sich alle Beiträge tatsächlich am Thema orientierten. In der Altersgruppe acht bis zehn Jahre ging der Preis an Catalina Lehmann. Bei den Elf- und Zwölfjährigen gewann Fritzi Paula Ensikat. Lissy Zerban entschied den Wettbewerb bei den 13- bis 16-jährigen für sich.

Weil es so viele beeindruckende Beiträge gab, entschloss sich die Jury außerdem, zwei Sonderpreis zu vergeben. Einer ging an das Gesamtwerk der 5. Klasse der Lauder-Beth-Zion-Grundschule. Über den zweiten Sonderpreis für die gelungene Verknüpfung von Text und Bild kann sich die elfjährige Eileen von Sperber freuen.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.