Wohlfühltag braucht noch Helfer: Alleinerziehende sollen entspannen können

Shia-Geschäftsführerin Martina Krause und Projektleiterin Isabella Lammaghi bereiten den Tag vor. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Shia Selbsthilfeinitiative Alleinerziehender |

Prenzlauer Berg. Der Verein Shia Selbsthilfeinitiative Alleinerziehender veranstaltet einen „Wohlfühltag“ und hofft dafür auf Helfer.

Für Alleinerziehende ist der Alltag anstrengend. An den Wohlfühltagen bei Shia an der Rudolf-Schwarz-Straße 31 können sie es sich mal so richtig gut gehen lassen. Sie erhalten eine Massage, eine kleinen Kosmetikbehandlung oder auch einen entspannten Friseurtermin. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, gesunde Leckerbissen zu probieren.

„Dieses Angebot, das bisher immer an einem Sonnabendnachmittag stattfand, wurde stets sehr gut angenommen“, berichtet Projektleiterin Isabella Lammaghi. „Es ist für die meisten wohl eine sehr seltene Möglichkeit, all diese Angebote mal so richtig zu genießen.“

Die Kinder werden in dieser Zeit vom Shia-Team mit Unterstützung Ehrenamtlicher betreut. Doch leider stehen derzeit nicht mehr genug Helfer zur Verfügung. Gesucht werden Profis, die ehrenamtlich Massagen oder Kosmetikbehandlungen anbieten können.

Der nächste Wohlfühltag ist für den 28. November 10 bis 14 Uhr geplant. Das Shia-Team hofft, dass sich bis dahin noch eine Kosmetikerin und eine Masseurin melden,  425 11 86 oder kontakt@shia-berlin.de können sich Ehrenamtliche melden. BW

Weitere Informationen zum Verein: www.shia-berlin.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.